APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ TASWORD D - besser denn je!|CPC Magazin) ★

Tasword 464-DApplications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Das neue TASWORD ist da!

Eines der ersten Textverarbeitungsprogramme für den Schneider CPC war TASWORD. Es überzeugte schon damals durch seinen hohen Komfort. Inzwischen liegt TASWORD in einer deutschen Version vor. Nicht nur, daß jetzt alle Meldungen und Hilfstexte in deutsch sind und die Sonderzeichen an den richtigen Stellen liegen, nein, es ist noch einmal gründlich überarbeitet und erheblich verbessert worden.

Im Gegensatz zu TASWORD arbeitet TASWORD D ausschließlich mit einer Diskettenstation. Von daher ist es auch nur auf Diskette erhältlich. TASWORD D kann insgesamt 20000 Zeichen Text; gleichzeitig im Speicher verarbeiten. Das ist erheblich mehr als beim alten TASWORD. Mehrere Textdateien, die auf der Diskette gespeichert sind, können hintereinander gedruckt werden. Dadurch lassen sich auch lange Texte, die in mehreren Teilen gespeichert wurden, wie ein einziger Text ausdrucken. Als besondere Neuheit bietet TASWORD D die Data Merge-Funktion. Darunter ist eine Verarbeitung von Daten aus einer Datendatei zu verstehen (TASWORD D unterstützt auch die Datenbank MASTERFILE 464). Diese Datenfiles können aber auch direkt mit TASWORD D erstellt und verarbeitet werden! Der einfachen Verarbeitung von Massenkorrespondenz steht damit nichts mehr im Wege. Außerdem unterstützt TASWORD D das Druckprogramm TASPRINT 464.

Die Textverarbeitung

TASWORD ist ein enorm umfangreiches und leistungsstarkes Textverarbeitungsprogramm. Auf den ersten Blick ist das Angebot der Kommandos schier unüberschaubar. Mit weit über 50 Befehlen läßt sich der Text beliebig editieren und formatieren. Sie alle werden in der Regel in Kombination mit der Control-Taste aufgerufen.

Die Erwähnung oder gar Beschreibung aller Möglichkeiten von TASWORD D würde bei weitem den Rahmen eines Testberichtes sprengen: Beliebiges Setzen/Löschen der Tabulatoren; frei wählbarer linker oder rechter Rand; Zeilenbreite bis 128 Zeichen; Zeichen, Wörter, Zeilen oder Absätze löschen; Text suchen und/oder ersetzen; Absätze verschieben und kopieren; Kopf-und Fußzeilen; Blocksatz; Zentrieren; diverse Druckeroptionen etc. Bemerkenswert ist vor allem das recht zügige Scrollen und die fließende Cursorbewegung, die beim Schneider ja nicht die schnellste ist. Jederzeit kann mit der ESCAPE-Taste auch ein Hilfstext auf den Bildschirm gebracht werden. Er enthält in Kurzform alle wichtigen Kommandos. Ein Teü der Hilfe kann auch permanent in den ersten 8 Zeilen des Bildschirms dargestellt werden.

TASWORD D arbeitet in allen Funktionen einwandfrei und ausreichend schnell. Nur bei umfangreicheren Maßnahmen (Blockverschieben oder -kopieren) entstehen kleine Wartezeiten. Das Formatieren (z.B. Blocksatz) größerer Texte dauert allerdings schon ein bißchen. Nach einer anfänglichen Gewöhnungsphase ist die Arbeit jedoch sehr komfortabel und einfach. In allen Punkten kann TASWORD D überzeugen. Es ist eines der wenigen Textverarbeitungsprogramme, die auch semiprofessionell genutzt werden können.

Die Datenmisch-Funktion

TASWORD D enthält eine Daten-misch-Funktion. Mit ihr ist es z. B. möglich, einen Brief mit verschiedenen Anschriften auszudrucken. Dabei befinden sich alle Adressen in einem separaten Datenfile. Diese Datenfiles können entweder direkt mit TASWORD D oder über

CPC Magazin

★ PUBLISHERS: AMSOFT
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: COMMERCIALE
★ DEVELOPPER: TASMAN SOFTWARE
★ AUTHOR(S): ???

Page précédente : Tasword 128 + Mail-Merge
★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

File:
» Tasword  464-D    ENGLISHDATE: 2013-09-03
DL: 112 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 145Ko
NOTE: 43 Cyls
.HFE: OUI

Advert/Publicité:
» Tasword  464-D-Tasword  6128-Tas-Spell-Tasprint  464-Tascopy  464    (Dophin  Computers  pty)    ENGLISHDATE: 2018-09-23
DL: 45 fois
TYPE: image
SIZE: 144Ko
NOTE: Uploaded by hERMOL ; w371*h1505

Cover:
» Tasword  464-D    ENGLISHDATE: 2014-05-05
DL: 149 fois
TYPE: image
SIZE: 228Ko
NOTE: w1303*h804

Media/Support:
» Tasword  464-D    (Release  DISC)    ENGLISHDATE: 2019-11-24
DL: 51 fois
TYPE: image
SIZE: 214Ko
NOTE: Scan by Loic DANEELS ; w1890*h1175

Dump disquette (version commerciale):
» Tasword  464-D  v2.03    ENGLISHDATE: 2019-09-11
DL: 19 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 38Ko
NOTE: Dumped by DLFRSILVER for Loic DANEELS ; 42 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » WORDSTAR - TASWORD Konvertierungsprogramm (CPC Amstrad International)
» Applications » Tasword 6128 avec un CPC 6128 AZERTY (Amstrad Magazine)
» Applications » TAS
» Applications » Tasword Pc - Mail - Merge
» Applications » Cuentas Comerciales
» Applications » Tasword 6128: deuxieme jeu de caracteres (CPC Revue)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 183 millisecondes et consultée 268 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.