★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ PAGODEN VON PEKING (c) MEIN HOME-COMPUTER ★

Mein Home-Computer
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Die Türme von Hanoi waren unverkennbar das Vorbild für den Architekten dieses mit chinesischen Weisheiten gespickten Programmes für den Schneider CPC.

Nach dem Bildschirmaufbau erscheint die Spieleerklärung in „chinesischen“ Schriftzeichen. Die auf Wunsch abrufbare deutsche „Übersetzung“ besagt etwas verständlicher, daß eine Pagode Etage für Etage auf ein neues Fundament versetzt werden soll. Dazu steht als Hilfsmittel ein Zwischenlager zur Verfügung.

Mit möglichst wenigen Schritten auszukommen, das ist die Aufgabe des Spielers. Dabei darf nie eine größere Etage auf eine kleinere gesetzt werden. Dauer und Tonlage der abschließenden nationalchinesischen Hymne richten sich nach dem Erfolg des Spielers. Wie hört sie sich bei Ihnen an?

Thomas Burg, HC

PAGODEN VON PEKING
(c) MEIN HOME-COMPUTER

Author: Dietmar Schulze

★ YEAR: 1985
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 1 , BASIC , BOARD , REFLEXION

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Pagoden  von  Peking    (Mein  Home-Computer)    LISTING    GERMANDATE: 2018-10-01
DL: 12 fois
TYPE: PDF
SIZE: 1266Ko
NOTE: Uploaded by hERMOL ; 10 pages/PDFlib v1.6

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 212 millisecondes et consultée 156 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.