LITTÉRATUREGERMAN ★ DAS GROßE COMPUTERSCHACHBUCH|CPC Amstrad International) ★

Das große ComputerschachbuchLittérature German
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Wer etwas hinter die Kulissen der Schachprogrammierung schauen möchte und neben Hintergrundwissen auch die Logik der Strategieprogrammierung erlernen will, der sollte dieses Buch ins Auge fassen.

Nach einem kurzen Ausflug in die Vergangenheit erhält der Interessierte auf rund 50 Seiten einen groben überblick auf die ersten Schachcomputer und die seinerzeit entstandenen Theorien, um dann im weiterne Verlauf auf den strategischen
Aspekt hinzuarbeiten, die Schach mit sich bringt.

Am Beispiel einer einfachen Umsetzung des bekannten Spiels Tic Tac Toe in CPC-BASIC werden zunächst die Grundzüge eines strategischen Programms entwickelt und auf-gezeigt. Das erste Resultat kann sich sichcrlich sehen lassen. Doch damit nicht genug, langt der Spaß (oder die Arbeit) am Computer erst an. Der Hauptteil des Buches beschäftigt sich mit der Logik der Schachprogrammierug und der eigentlichen Programmentwicklung.

An anschaulichen Beispielen verdeutlichen die Autoren alle nötigen Schritte, die zum modularen Aufbau des Programms nötig sind.

Nebenbei werden gleich noch Begriffe wie Rekursion und Stack erklärt. Man erfährt näheres über den Alpha-Beta-Algorithmus und wächst neben dem Programm langsam, aber sicher auch in die Programmiertechniken und das Denken hinein, das Wissenschaftler von vor rund 40 Jahren bis heute mühsam erarbeitet haben. Am Ende hat der Leser neben gewonnenem Wissen auch ein fertiges Schachprogramm, das zwar nicht selbst lernfähig ist, jedoch schon einmal die Grundidee bei der Entwicklung einer “selbstdenkenden“ Software verdeutlicht.

rs, CPCAI

★ PUBLISHER: DATA BECKER
★ YEAR: 198X
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: COMMERCIALE
★ AUTHOR(S): ???
★ Aus dem Inhalt:
  • Programme , Partien und Personen
  • Strategiespieie auf dem Computer
  • Stack un Rekursion in BASIC
  • Brettdarstellung und Zuggenerierung
  • Suchalgorithmen in Schachprogrammen
  • Bewertungsfunktionen
  • Komplettes Schachprogramm in BASIC
  • Ausführliche Dokumentation zum Programm
  • Testverfahren für Schachprogramme
  • 7 goldene Regeln zum Spiel gegen Computer

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Advert/Publicité:
» Data  Becker-Das  Grobe  Computerschachbuch    GERMANDATE: 2017-01-23
DL: 122 fois
TYPE: image
SIZE: 212Ko
NOTE: Uploaded by hERMOL ; w793*h1122

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Littérature » Das Grosse Floppy Buch
» Littérature » SCHNEIDER CPC Arbeiten mit TURBO PASCAL
» Littérature » CPC 464 / 664- Praxis II: Datenverwaltung
» Littérature » CPC 464 für Ein- und Umsteiger
» Littérature » CPC 464 / 664- Praxis I: Schwerpunkt Graphik
» Littérature » Hèt Schneider computer-spelen boek

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 076 millisecondes et consultée 539 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.