APPLICATIONSCREATION GRAPHIQUE ★ Metallische Effekte ★

Metallic-RSX (CPC Amstrad International)Applications Creation Graphique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

“METALLIC“-Zeichen auf allen CPCs in allen Modes und weiteren tollen Effekten

Sicher haben auch Sie schon die Buchstaben der neueren Spiele bestaunt, die oben weiß sind und nach unten hin z.B. immer dunkel blauer werden. Bewundert haben Sie bestimmt auch die Technik, einen ganzen Bildschirm “herein- und herausfahren“ zu lassen, wobei sich die einzelnen Zeilen des Screens noch verändern.

All diese tollen Effekte müssen Sie ab jetzt nicht mehr nur fasziniert bestaunen, sondern Sie können sie selbst anwenden und in Ihren eigenen (Spiel?) Programmen benutzen, denn METALLIC-RSX stellt Ihnen RSX- Befehle zur Verfügung, mit denen Sie genau die oben beschriebenen Effekte kinderleicht erzielen können:

ZOUT:

ZOUT läßt den Bildschirm z.B. auf die oben beschriebene Art “herausfahren“. Der Vorteil ist (neben dem tollen “Herausfahr- Effekt“), daß Sie dann z.B. ein neues Bild aufbauen können, ohne, daß man es sieht! Allerdings sind auch alle Eingaben nach ZOUT solange nicht mehr sichtbar, bis Sie den folgenden Befehl benutzen:

ZIN:

ZIN läßt den mit ZOUT herausgefahrenen Bildschirm auf dieselbe Art wieder “hereinfahren“, das verdeckt aufgebaute Bild wird nun sichtbar.

Neben diesen beiden Befehlen gibt es noch folgende, die METALLIC-RSX den Namen gaben: sie ermöglichen es, jeder der acht Zeilen, die ein Zeichen ja bekanntlich hat, eine Farbe zuzuordnen. Dadurch sind also Zeichen, die oben goldgelb sind und nach unten hin immer dunkelroter werden überhaupt kein Problem mehr, aber nicht weniger wirksam!

Zusätzlich können Sie noch entscheiden, ob der Text, dessen Zeichen Sie wie oben beschrieben darstellen wollen, in normaler oder in doppelter Größe angezeigt werden soll; Überschriften machen sich z.B. "echt Sahne“, wenn Sie doppelt so groß wie üblich angezeigt werden! Bevor die Zeichen aber mit den von Ihnen gewählten Farben in den Zeilen angezeigt werden, müssen Sie diese mit dem Befehl SET.COLOURS (oder abgekürzt SET.C) definieren: SET.COLOURS, 1,1,1,2,2,2,3,3 bewirkt z.B.,daß die ersten drei Zeilen jedes Zeichens in der Farbe von PEN 1, die zweiten drei in der von PEN 2 und daß die letzten beiden Zeilen (3+3+2=8) in der PEN 3-Farbe dargestellt werden.

Nachdem Sie nun also mit SET.COLOURS (oder SET.C) definiert haben, welche Zeichenzeilen in welchen PEN-Farben gePRINTet werden sollen, können Sie nun mit dem RSX- Befehl “ PRINT,x,y, a$,a“ die Textvariable a$ an der Textposition x,y (entspricht den Koordinaten des LOCATE-Befehls) ausgeben. Die Variable “a“ gibt an, ob der Text in normaler oder in doppelter Größe dargestellt werden soll: a=0 bedeutet “normale Größe“; a=1 “doppelte Größe“.

CPC 664/6128 und VDOS-User können den zu PRINTenden String auch direkt übergeben (z.B. PRINT,0,1,a$,0 oder sogar PRINT,0,1, “HALLO“, 0). Es macht nichts, wenn Sie jetzt etwas verwirrt sind - genießen Sie die Demo und sehen Sie am besten auch dort nach, wie welche Effekte erreicht wurden. Wenn Sie selbst mit METALLIC-RSX arbeiten wollen (um z.B. Ihr neuestes Programm etwas aufzupolieren), brauchen Sie nur folgende Zeile im Direktmodus einzugeben und Ihnen stehen die METALLIC-RSX-Befehle zur Verfügung:

MEMORY &99FF : LOAD"METALLIC.RSX" : CALL &9A00 < ENTER >

(Vorher müssen Sie allerdings den DATA-Lader gestartet haben, denn dieser generiert und speichert das Maschinenprogramm “METALLIC RSX“)

METALLIC-RSX ist voll VDOS- und CPC 664/6128-kom-patibel; außerdem paßt es sich automatisch dem aktuellen Mode an, so daß Sie immer Ihre Freude und Ihren Spaß an den neuen Befehlen haben werden ...

Jan-Mirko Maczewski , CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEARE: 1987 , 1988
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Jan-Mirko Maczewski

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Metallic-RSX    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2020-07-08
DL: 12 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 6Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » RSX Fast Arrow
» Applications » Rsx - Mode - Wechsel für Grafiken (CPC Amstrad International)
» Applications » RSX - Amsprites
» Applications » RSX BigPrint (Amstrad Action)
» Applications » RSX SymbolXXL
» Applications » Si-Bof (CPC Amstrad International)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 757 millisecondes et consultée 85 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.