APPLICATIONSDISQUE ★ CPC-TOOLS ★

CPC-TOOLS (CPC Amstrad International)CPC-TOOLS (Amstrad Action)
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Disketten-Werkzeug

Wer Disketten besitzt, braucht auch ein Diskettenprogramm, mit dem man AMSDOS-Disketten schnell kopieren, formatieren und Inhaltsverzeichnisse ändern kann. Ein Kopiermodus, der mit 128K Bytes RAM arbeitet, und vieles mehr. Durch Maschinencode wird eine schnelle Bearbeitung möglich.

Befehlsübersicht

Look at Directory

— Anzeige des Disketten-Katalogs mit Usemummer und Name. Weiter wird die Länge der Programme ausgegeben. Nicht benutzte Einträge oder gelöschte Files werden mit “E5“ angezeigt.

Cliquez sur l'image pour l'agrandirCliquez sur l'image pour l'agrandir
Mit diesem Tool lassen sich kinderleicht alle möglichen Änderungen an Diskettenfiles vornehmen.

Modify Filestatus
— Lock: File wird als 'READ Only“ gekennzeichnet.
— Hide: File wird im Directory unsichbar.
— DEL : File wird als gelöscht gekennzeichnet.
— USER: File wird in eine andere Usernummer gebracht.
— [ :eckige Klammer auf: Filename wird mit Leerzeichen aufgefüllt. Entspricht dem CLR- Befehl. Sollte also mit Vorsicht angewandt werden.
— CLR :File wird vollständig von der Diskette gelöscht. Kann nicht mehr rückgängig gemacht werden!
— REN : Name des Files kann umbenannt werden.
— C : Usernummer wird erhöht (s. USER)
— X : Usemummer wird erniedrigt (s. USER)
— CONTROL & S: Directory wird abgespeichert.

Format Disc
Disketten können in folgenden Formaten formatiert werden:
— DATA
— VENDOR
— IBM

Copy Disc
Dieser Modus kann nur mit 128 KB RAM benutzt werden. Sonst erfolgt eine Fehlermeldung.

Exit
Rücksprung ins BASIC.

Hinweise:
Alle angewählten Funktionen können mit der ESC-Taste abgebrochen werden.
Im Menü braucht man nur den ersten Buchstaben der jeweils gewünschten Funktion zu drücken, um sie aufzurufen. Eine Hilfszeile im Menüpunkt 'Modify Filestatus' zeigt die vorhandenen Kommandos.

Das Abtippen

Listing 1 lädt “TOOLS.BIN“, das von Listing 2 erzeugt wurde.
Listing 2 ist ein DATA-Lader und muß vor dem Starten abgespeichert werden.

(Eduard Pfarr/cd), CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEARE: 1987 , 1988
★ CONFIG: 128K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LiCENCE: FREEWARE
★ COLLECTION: CPC Amstrad International 1988
★ AUTHOR: Eduard Pfarr

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» CPC-Tools  v1.3    (CPC  Amstrad  International)    ENGLISHDATE: 2021-08-11
DL: 123 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 5Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » By Soft - Disctool (Amstrad Magazine)
» Applications » Disc - Tool (Hebdogiciel)
» Applications » CPC Tools Deluxe
» Applications » CPC Tools de Luxe
» Applications » Dmon Disc Tool (CPC Attack!)
» Applications » Disc Tool

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 321 millisecondes et consultée 1309 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.