★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ MENSCH ÄRGERE DICH NICHT (c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL ★

CPC AMSTRAD INTERNATIONAL
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Diese Version des bekannten Brettspiels ist mit Abstand die schönste Umsetzung eines Spiele-Klassikers, die uns in der letzten Zeit auf den Tisch gekommen ist.

Die Ausführung in Bezug auf Grafik und Geschwindigkeit steht professionellen Spielprogrammen in nichts nach. Die Verwendung von MC-Routinen macht das Programm obendrein noch sehr schnell und garantiert ungetrübte Spielfreude.

Hinweise zum Abtippen:

Als erstes tippen Sie Listing 1 ab und speichern es unter dem Namen »MADN.BAS« auf Kassette/Diskette. Fügen Sie in dieses Programm keine REM's ein, sonst wird es länger als ein Block. Sind Sie Besitzer eines CPC 664/6128, lassen Sie bitte die Zeilen 20 — 320 weg und ersetzen Sie in den Zeilen 410 und 490 die »CALL &200,«-Befehle durch »FILL«-Befehle.

Als nächstes tippen Sie Listing 3 ab und speichern es unter dem Namen »MADN-HP.BAS« hinter Listing 1 auf Kassette/Diskette. Achtung! Noch nicht starten. Sind Sie Besitzer eines CPC 664/6128, ersetzen Sie bitte in den Zeilen 1400 und 1520 die Poke-Adressen »&B1CB« durch »&B7C6«. Außerdem müssen Sie in den Zeilen 1610 — 1620 die »Call&A200«-Befehle durch »FILL«-Befehle ersetzen.

Bei Listing 2 muß je nach CPC Typ verfahren werden:

  1. für CPC 464: Tippen Sie Listing 2 ab und speichern es auf einer anderen Kassette. Danach setzen Sie den Computer zurück und holen Listing 1 »MADN.BAS« in den Speicher. Starten Sie das Programm und warten Sie, bis der Computer das Kassettenlaufwerk einschaltet. Jetzt drücken Sie »ESC« und geben »NEW« ein, nicht komplett zurücksetzen. Nun laden Sie Listing 2 wieder in den Speicher und starten es mit »RUN«. Es dauert jetzt etwa vier Minuten, bis der »MADNCODE.BIN« generiert ist. Dieser wird dann hinter Listing 3 abgespeichert. Spulen Sie nun die Kassette zurück und starten mit RUN“MADN.BAS“.
  2. Für CPC 664/6128: Tippen Sie Listing 2 ab und ersetzen Sie in den Zeilen 110 und 360 die »CALL &A200«-Befehle durch »FILL«-Befehle. Legen Sie nun die Diskette mit den anderen beiden Programmen ein und starten mit »RUN«. Es dauert jetzt etwa vier Minuten, bis der »MADNCODE.BIN« generiert und abgespeichert ist. Danach können Sie das Programm mit RUN“MADN.BAS“ starten.

Beschreibung des Startprogrammes

MADN.BAS

Das Startprogramm enthält als wichtigsten Teil die Fillroutine für den CPC 464. Diese Fillroutine habe ich aus dem Heft 4/86 von Schneider International entnommen. Nach dem Start des Programmes werden die DATA's für die Fillroutine in den Speicher gepoked, ein Titelbild gezeichnet und das Hauptprogramm < MADN-HP.BAS > gestartet.

Beschreibung des Mcodegenerators

< MADNCODE.BAS >

Dieses Programm hat die Aufgabe, die Maschinenroutinen für die Bildschirmbearbeitung und einen komprimierten Screen mit dem leeren Spielbrett zu erzeugen und in binärer Form abzuspeichem. Das Programm benötigt die Fillrou-tine aus dem Startprogramm. In den Zeilen 10 bis 50 werden die beiden Blocktransfer-Routinen erzeugt. Zeile 60 sollte wegen der verwendeten Window-Technik auf jeden Fall eingegeben werden. In den Zeilen 102 — 130 wird das leere Spielbrett gezeichnet. Der Maschinenaufruf in Zeile 100 transferiert das fertige Leerbrett in den Speicherbereich von 4000h — 7FFFh. Die Zeilen 140 bis 230 erzeugen nun im Speicherbereich von 8020h — 9EFFh das komprimierte Bild. Dazu werden nur die Bytefolgen abgespeichert, in denen sich ein Wert >0 befindet. Dieser Programmteil benötigt über vier Minuten bis er abgearbeitet ist. Passen Sie auf, daß Sie in diesem Bereich keine Fehler machen (Absturzgefahr!!!). Die Zeilen 320 und 330 erzeugen die MC-Routine 9F00h. Danach wird die ganze Sache unter dem Namen MADNCODE.BIN abgespeichert und ist ca. 8KB lang.

(K. Wolf), CPCAI

MENSCH ÄRGERE DICH NICHT
(c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL

Author: K. Wolf

★ NOTE: req. BASIC 1.0 (464)

★ YEARE: 1986 , 1987
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 0 , BOARD , MULTIPLAYER
★ LiCENCE: LISTING

★ COLLECTION: CPC Amstrad International 1987

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/c
Page créée en 108 millisecondes et consultée 66 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.