APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ CODIERTE ADRESSEN ★

Adressverwaltung (Schneider CPC-Welt)Applications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Da behaupte noch einer, SCHNEIDER CPC-WELT denke nicht an jene User, die die Vortex-Speicherkarte besitzen und natürlich nutzen wollen. Armin Kreutz, er ist Autor der Easy Write-Textverarbeitung, entwikkelte eine Adreßverwaltung, die ihresgleichen sucht und die in dieser Form wohl nur mit der Speichererweiterung und im Zusammenhang mit BOS 1.0 praktikabel ist.

Als Besonderheit ist der raffinierte Datenschutz zu nennen, der es jedem ermöglicht, seine privatesten Adressen vor den Augen Unbefugter zu verbergen. Hierdurch gerät das Listing vielleicht für den einen oder anderen zu einem Lehrstück, wie sich in eigenen Programmen ein Passwort realisieren läßt. Das Programm ist sehr bequem zu handhaben und eine allzu detaillierte Beschreibung erübrigt sich deshalb. Wichtiger dürfte die Handhabung des Passwortes sein, an dem auch die Redaktion im ersten Anlauf scheiterte:

  1. Tippen Sie das Programm ganz normal ab und sichern Sie es auf Diskette.
  2. Nach dem Start des Programms erscheint das Hauptmenü. Betätigen Sie die Enter-Taste und geben Sie dann Ihr Passwort ein (es ist nicht auf dem Bildschirm zu sehen). Bei der Erstbenutzung des Programms ist es unerheblich, welchen Code Sie verwenden. Für den späteren Gebrauch sollten Sie sich allerdings Ihre Kennzahl merken.
  3. Nach Abschluß der Eingabe mit Enter meldet sich wieder das Hauptmenü und das Programm kann normal benutzt werden.
  4. WICHTIG: Beenden Sie Ihre Arbeit mit dem Programm immer über den entsprechenden Menüpunkt (8. Ende). Nur so wird der Dateipuffer geleert und die relativen Dateien geschlossen.

Selbstverständlich werden die Daten individuell verschlüsselt abgespeichert; selbst wer in Besitz der Datendiskette und des Programms ist, kann ohne das Passwort keine Adressen erfahren.

JE , SW

★ PUBLISHER: Schneider CPC-Welt
★ YEAR: 1988
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LiCENCE: LISTING
★ COLLECTION: SCHNEIDER CPC-WELT 1988
★ LANGUAGE:
★ AUTHOR: Armin Kreutz
 

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Adressverwaltung    (Schneider  CPC-Welt)    LISTING    GERMANDATE: 2023-08-30
DL: 62
TYPE: PDF
SiZE: 7323Ko
NOTE: Supplied by www.acpc.me ; 9 pages/PDFlib v1.6

★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Adressenmanager (Schneider CPC-Welt)
» Applications » Adressverwaltung
» Applications » Adressenkartei Mit Etikettenausdruck (Schneider CPC-Welt)
» Applications » Adress Book
» Applications » Adressverwaltung (Schneider Aktiv)
» Applications » Adressverwaltung (Schneider Aktiv)
Je participe au site:
» Pour ce titre nous ne disposons de fichier executable sur CPC (Dump, Saisie du listing) , alors si vous avez ça dans vos cartons ou vous désirez usé vos petit doigts boudinés sur votre clavier faites le nous savoir.
» Vous avez des infos personnel ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/c
Page créée en 107 millisecondes et consultée 341 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.