APPLICATIONSDIVERS ★ UNSICHTBARE ZEILEN|CPC MAGAZIN) ★

Unsichtbare Zeilen (CPC Magazin)Applications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Jeder Programmierer möchte seine selbstgeschriebenen Programme schützen, damit sie nicht unberechtigt kopiert werden. Dieses Programm hilft Ihnen dabei.

Sie möchten vielleicht auch manchmal Zeilen verstek-ken, so daß diese nicht mehr gelistet werden können. In diesen Zeilen kann man dann POKEs oder CALLs unter-bringen, um z. B. die Breaktaste abzuschalten. Eine fremde Person kann dann die versteckten Zeilen weder sehen noch löschen.

Als Programmierer will man seinen Namen auch in REM-Zeilen festhalten. Diese sollen zwar sichtbar sein, müssen aber ebenfalls löschgeschützt sein. Diese Möglichkeiten bietet mein Programm SICHERE KENNZEILE.

Tippen Sie das abgedruckte Listing ein und starten Sie es mit RUN, Sollten Sie einen Fehler in den DATAs gemacht haben, teilt Ihnen das der Rechner mit. Sie müsen dann Ihre DATAs nochmal überprüfen und dann erneut mit RUN starten. Tritt kein Fehler mehr auf, wird das 180 Byte lange Maschinenprogramm, welches ab Adresse 42400 steht, auf Band abgespeichert. So gehen Sie vor:

  1. MEMORY 42399 Speicherplatz reservieren.
  2. LOAD "KENNZMC” MC-Programm laden.
  3. CALL42400 MC-Programm initialisieren.

Nun stehen Ihnen die RSX-Befehle I SICHERN, Zeile und i ENTSICHERN, Zeiie zur Verfügung. Mit I SICHERN, Zeile wird die angegebene Zeile in eine 0 Zeile umgewandelt. Jetzt kann Sie weder editiert noch gelöscht werden. Wandeln Sie die erste Zeile um, ist diese Zeile zusätzlich unsichtbar. Wenn Sie immer die erste Zeile sichern, können Sie auch mehrere Zeilen unsichtbar machen. Geben Sie keine Zeilennummern an, passiert gar nichts. Geben Sie eine nicht existierende Zeiiennummer an, meldet der Rechner "LINE DOES NOT EXIST”.

Mit |ENTSICHERN, Zeile wird die erste gefundene 0 Zeile umgewandelt. Geben Sie keine Zeilennummern an, passiert gar nichts. Existiert keine 0 Zeile, so meldet der Rechner entweder "LINE DOES NOT EXIST” oder es passiert nichts, je nachdem, ob Sie schon Variablen angelegt haben.

Bemerkungen:

Die RSX-Befehle stehen nach NEW zur Verfügung. Achten Sie auch darauf, daß im Programm kein GOSUB oder GOTO zu einer gesicherten Zeile geht, da die Zeile ja jetzt nicht mehr die alte Zeilennummer hat und der Rechner sie nicht finden kann. Es wird dann die Fehlermeldung ”LINE DOES NOT EXIST” ausgegeben. GOTO 0 führt zu einem "SYNTAX ERROR”. Wenn Sie mit RUN ein Programm starten, werden auch die unsichtbaren Zeilen ausgeführt.

CPC Magazin

★ PUBLISHER: CPC Magazin
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTEUR: Andreas Zallmann

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
  » Unsichtbare  Zeilen    (CPC  Magazin)    LISTING    GERMANDATE: 2020-05-27
DL: 4 fois
TYPE: PDF
SIZE: 133Ko
NOTE: 1 page/PDFlib v1.6

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Coding Src's » Graphic - Jetzt Wird's Bunt - Video Gate - Array Mit Pep (CPC Amstrad International)
» Coding Src's » Acid
» Coding Src's » Graphic - Fourier Synthesis (Your Computer)
» Coding Src's » Sound - Eugenia
» Coding Src's » Circles
» Coding Src's » Hardcopy für Den Seikosha 180ai (CPC Amstrad International)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 586 millisecondes et consultée 21 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.