APPLICATIONSDIVERS ★ Von 0 auf 360 in 13 Sekunden! ★

RSX Kreis (CPC Amstrad International)Applications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Spitze, wenn es sich dabei um einen Sportwagen handelt, aber lächerlich, wenn es darum geht, daß der Schneider CPC einen Kreis zeichnet! Solange braucht er nämlich, wenn man das Programm auf Seite 13 des CPC-Handbuchs startet. Etwas schneller (ca. 40 mal) geht das mit einem MC-Programm, mit dem dann der Befehl IKREIS zur Verfügung steht. SYNTAX:

Der Kreis wird immer mit dem Mittelpunkt im Nullpunkt bezüglich der letzten ORIGIN x,y Anweisung gezeichnet. Wenn der Radius kleiner als 2 angegeben wird, gibt es keinen Kreis mehr. Es gibt vier Möglichkeiten:

  1. |KREIS Keine Angaben: - Das Programm nimmt Radius 78 an
  2. |KREIS,radius Der Radius wird angegeben
  3. |KREIS, radius, färbe - Auch die Farbe wird angegeben
  4. |KREIS, radius, färbe, achtcl - Der Kreis wird in 8 Segmenten gezeichnet, die Achtcl geben an, wieviele Segmente gezeichnet werden. Die Numerierung beginnt im Uhrzeigersinn bei 12 Uhr. 

Beispiel:
10 origin 320,200 20
|KREIS, 190,1,4

In der Bildschirmmitte wird ein Halbkreis (4/8) mit dem Radius 190 und der ink-Farbe 1 gezeichnet. Mit einem geschickten Gebrauch der Farben können alle möglichen Kombinationen der Segmente gezeichnet werden.

METHODE:

Es wird immer nur 1/8 des Kreises berechnet, der Rest kann durch Austausch der X/Y-Werte und Vorzeichenwechsel gezeichnet werden.

Bei jedem Durchgang wird nur geprüft, ob der Punkt (x/y) oder der Punkt (x/y-1) näher zum Zentrum liegt. Der Punkt mit dem kürzeren Abstand wird dann gezeichnet und x wird um eins erhöht.

Nachdem die 279 Bytes der Routine mit dem Basiclader oder einem Assembler zwischen &A000 und &A11E korrekt hinein gepoked wurden, kann der neue Befehl durch call &A000 initialisiert werden. Ersteht dann bis zum Abschalten des Gerätes zur Verfügung.

CPCAI 8602

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ TAG: /RSX/
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Jürg Hess

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» RSX-KREIS    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2013-09-03
DL: 73 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 19Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: OUI

★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Softcopy v5.0
» Applications » Micrologic - Morse
» Applications » Astronomie
» Applications » Razormaid Offline Service
» Applications » Label Jump (Schneider Magazin)
» Applications » Desassembleur

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 119 millisecondes et consultée 842 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.