APPLICATIONSDIVERS ★ FASTTAPE|COMPUTER PARTNER) ★

FastTape (Computer Partner)Applications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Dieses Programm läuft nur auf einem CPC 464 (mit oder ohne Diskettenlaufwerk). Es beschleunigt das Abspeichern von Daten und Programmen auf diesem Rechner erheblich. Es ersetzt bei Cassettenbetrieb die normale SAVE-Routine durch eine besonders schnelle Aufzeichnung. "Fasttape” legt das gesamte Programm in nur zwei Blöcken ab. Somit entfallen die sonst auftretenden Pausen zwischen den einzelnen Blöcken. Einen zusätzlichen Geschwindigkeitsvorteil bringt der Befehl ISPEED. Er ermöglicht es, auf ein Speichertempo von 3600 Baud umzuschalten. (Normal sind 1000 oder 2000 Baud.)

"Fasttape” benutzt den Betriebssystemvektor CAS WRITE zur Aufzeichnung. Das Programm befindet sich in dem Speicherbereich, in dem normalerweise Lautstärken- und Tonhüllkurven liegen. Deshalb verhindert sein Lader auch die Benutzung der ENV- oder ENT-Befehle. Das bedeutet jedoch keinen Nachteil, da die Interrupts beim Cassettenbetrieb ohnehin gesperrt sind; eine vernünftige Musikausgabe ist also während des Abspeicherns sowieso nicht möglich. Dank dieses Verfahrens nimmt "Fasttape” keinen zusätzlichen Platz im Arbeitsspeicher ein.

Eintipphilfe

Tippen Sie zunächst Listing 1 sorgfältig ein, und speichern Sie es mit SAVE "FASTTAPE.BAS” auf Diskette oder Cassette ab. Dann geben Sie Listing 2 ein und starten es mit RUN. Der Rechner überprüft nun die einzelnen Zeilen. Ist ein Fehler aufgetreten, erscheint eine entsprechende Meldung, und das Programm wird unterbrochen. In diesem Fall ist die betreffende Zeile zu korrigieren. Dann starten Sie das Programm erneut mit RUN.

Sind alle Zeilen korrekt, wird das generierte Maschinenprogramm automatisch unter dem Namen "FASTTAPE.BIN” hinter Listing 1 abgespeichert.

Benutzung des Programms

Starten Sie Listing 1 mit RUN "FASTTAPE.BAS”. Es lädt zunächst das Maschinenprogramm ''FASTTAPE.BIN” nach. Dann installiert es drei neue RSX-Befehle. gibt einen Informationstext aus und entfernt sich anschließend aus dem Speicher.

Ohne auch nur ein einziges Byte des Arbeitsspeichers zu verlieren, können Sie nun die drei neuen Kommandos benutzen. Es handelt sich um folgende:

  • |FASTON schaltet auf die neue Abspeicherung in zwei Blöcken um. Dabei kommt noch keine höhere Baud-Rate zum Einsatz. Bei jedem SAVE-Befehl werden nun Programme und Daten in nur zwei Blökken abgelegt. Dies geschieht durch einen Patch des Vektors CAS OUT DIRECT.
  • |FASTOFF schaltet wieder auf die normale Abspeicherung zurück.
  • |SPEED erhöht die Aufzeichnungsgeschwindigkeit auf 3600 Baud. Dieser Befehl wirkt sowohl bei der FAST- als auch bei der normalen Aufzeichnungsroutine mit mehreren Blöcken.

Jürgen Weber , Computer Partner

★ PUBLISHER: Computer Partner
★ YEARE: 1986 , 1989
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ TAG: /RSX/TAPE/
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Jürgen Weber

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» RSX-FastTape    (Computer  Partner)    GERMANDATE: 2020-06-17
DL: 5 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 5Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » The Goldmark Club : Tape One
» Applications » Tape Speed Checker / Speed Checker: Tape Troubles
» Applications » FastBrot Generator (Amstrad Action)
» Applications » Appleby Tape to Disk Hack
» Applications » RSX Fast Disc Formatter
» Applications » Tape - Monitor (CPC Amstrad International)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 395 millisecondes et consultée 36 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.