APPLICATIONSDIVERS ★ MATHEMATIKA ★

Mathematika|CPC Amstrad International)Applications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Mit dem Programm kann man folgende Rechenarten durchführen:

  • Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division
  • Volumenberechnungen
  • Flächenberechnungen
  • Prozentrechnungen
  • Zinsrechnungen
Das Programm ist menuegesteuert und in folgende Bereiche gegliedert:

  • Grundrechenarten (Addition, Subtraktion. Multiplikation, Division)
  • Volumenberechnung (Würfel, Zylinder, Prisma. Pyramide, Kegel, Kugel)
  • Flächenberechnung (Quadrat, Trapez, Kreis. Rechteck, Dreieck)
  • Prozentrechnung
  • Zinsrechnung
Jeder Arbeitsbereich wird wieder durch ein Menue gesteuert, von wo aus man die einzelnen Rechenarten anwählen kann.

Beim Arbeitsbereich »Prozentrechnung« kann man wählen zwischen:

  • Prozentsatz errechnen
  • Grundwert errechnen
  • Prozentwert errechnen
Beim Arbeitsbereich »Zinsrechnung« kann man wählen zwischen:
  • Zinsen errechnen
  • Kapital errechnen
  • Zinsfuß errechnen
  • Zeitraum errechnen
Innerhalb der einzelnen Bereiche bei der Zinsrechnung kann man noch zwischen Jahres-, Monats- oder Tageswerten wählen.

In den Arbeitsbereichen Volumenbercchnung und Flächen-berechnung wird das Ergebnis in Millimeter, Zentimeter und Meter ausgegeben.

Das Ergebnis wird nicht gerundet ausgegeben. Sollte jemand aber gerundete Ergebnisse bevorzugen, so ist es ein leichtes, in den Zeilen 4490 - 4650 durch den Befehl INT ein gerundetes Ergebnis zu erhalten.

Nach jeder Rechenoperation wird am unteren Bildschirmrand ein kleines Menue eingeblendet, mit dem man entscheiden kann, ob man weiter rechnen will oder eine andere Programmfunktion wählt.

Z.B. Addition:

W = Weiter (weiter rechnen mit dem Ergebnis)
N = Neu (neue Additionsaufgabe)
M = Menue (Menue für die Grundrechenfunktionen)
H = Hauptmenue (Rücksprung zum Hauptmenue)

Grundwert:

W = Weiter (weitere Berechnung des Grundwertes)
A = Auswahl (Auswahl für die Prozentrechnung)
H = Hauptmenue (Rücksprung zum Hauptmenue)

Wesentliche Eigenschaften dieses Programms:

  • Kein Auswendiglernen von Formeln
  • Kein Suchen von Formeln aus Fachbüchern
  • Kein lästiges Formelumstellen
  • Keine Umrechnung von mm in cm oder m
  • Schnelligkeit der Rechenoperationen
  • Einfache Handhabung durch Menueführung
  • Verbindung von allen grundlegenden Rechenarten in einem Programm
  • Leichte Programmerweiterung und -Änderung durch die Verwendung von Unterprogrammen

Cliquez sur l'image pour l'agrandir


CPCAI

★ PUBLISHER: CPC AMSTRAD INTERNATIONAL
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTOR: Utz Kantor

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

File:
» MATHEMATIKA    GERMANDATE: 2013-09-03
DL: 49 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 30Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: OUI

★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Screen Dump for Epson v2 (Business Computing with the Amstrad)
» Applications » Codage binaire d'un caractere
» Applications » Symbol (CPC Infos)
» Applications » Lexikon
» Applications » Science Fiction Generator
» Applications » Centronics-Port mit acht Bit

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 133 millisecondes et consultée 774 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.