APPLICATIONSDIVERS ★ Recorder-Tuning ★

CopyitApplications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Eine gute Nachricht für alle Besitzer des CPC 464: »Copyit« verhilft dem Kassettenrecorder zum Comeback. Nicht nur die Geschwindigkeit wird erhöht, auch der Umgang mit Kassetten-Dateien wird vereinfacht.

Der Kassettenrecorder im CPC 464 fristet bei vielen Besitzern ein stiefmütterliches Dasein. Entweder steht er bedingt durch seine geringe Übertragungsgeschwindigkeit im Schatten des Diskettenlaufwerks. oder er wird vom Anwender als notweniges Übel angesehen.

Copyit reißt den Kassettenrecorder aus seinem Dornröschenschlaf und verwandelt ihn in ein schnelles, effektives Speichermedium. Das Programm bietet Leistungsmerkmale, die zum Teil selbst von professioneller Software nicht erreicht wird.

Folgende Funktionen stellt Copyit zur Verfügung:

  • Sie können Programme bis zu einer Länge von 36 KByte laden (30 KByte sind üblich)
  • Copyit kann einzelne Blöcke oder komplette Programme laden und speichern
  • Programmname, Filetyp, Filelänge, Blockadresse, Blocknummer und Startadresse werden automatisch angezeigt
  • Drei verschiedene Aufzeichnungsgeschwindigkeiten stehen zur Auswahl (maximal 3600 Baud)
  • Catalog-Funktion liest nur den Header (Programm-kopf). Dadurch wird das Katalogisieren der Kassette erheblich beschleunigt.
  • Lesefehler werden auf Wunsch ignoriert, gelesene Daten können mit korrigierter Prüfsumme gespeichert werden. Auf diese Weise lassen sich auch Daten, die mit dem LOAD-Befehl nicht gelesen werden können, retten.
  • Sprung ins Basic und zurück (CALL &A000) ist möglich.

Copyit ist vollständig menügesteuert und einfach zu bedienen. Wer seine Daten auf Kassette komfortabel verwalten und nebenbei die Aufzeichnungsgeschwindigkeit seines Recorders verdoppeln möchte, ist mit Copyit bestens bedient.

Während der Arbeit mit Copyit muß ein angeschlossenes Diskettenlaufwerk ausgeschaltet sein, weil Copyit einen Teil des Arbeitsspeichers belegt, der auch vom Diskettenbetriebssystem genutzt wird. Da das Programm jedoch ausschließlich für die Kassettenverwaltung konzipiert ist, beeinträchtigt das Abschalten des Laufwerks den Anwendungsbereich von Copyit nicht.

(Jan Roth/ma), HC

 

★ PUBLISHER: Happy Computer
★ YEAR: 1987
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Jan Roth

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» CopyIt    (Happy  Computer)    LISTING    GERMANDATE: 2018-08-23
DL: 69 fois
TYPE: PDF
SIZE: 439Ko
NOTE: 4 pages/PDFlib v1.6

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » TapeCopy
» Applications » MicroMax: Tape to Disc

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 129 millisecondes et consultée 123 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.