APPLICATIONSDIVERS ★ ZOOM ★

Rsx - Zoom|CPC Amstrad International)Applications Divers
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Wer hat sich nicht ein Programm gewünscht, mit dem es möglich ist, Bildschirminhalte zu vergrößern. Eine mögliche Anwendung wäre zum Beispiel eine Einbindung in einem eigenen Malprogramm. Das Programm 'Zoom' ermöglicht es Ihnen, diese Funktion einzubauen.

Das Hilfsprogramm liegt als Datalader vor und kann mittels RSX-Befehle funktionell eingesetzt werden. Diese RSX-Erweiterung dient zur zweifachen Vergrößerung und ist vor allem zum Einsatz bei Malprogrammen gedacht. Sie hat den Vorteil, daß es erstens gut aussieht, wenn man in einem Pull-Down-Menü vergrößert zeichnet, und man zweitens auch sehen kann, was man zeichnet, da der restliche Bildschirm stehenbleiben kann.

Die Routine arbeitet besonders fix, da sie direkt den Bildschirmspeicher liest bzw. beschreibt und direkt (durch BIT-Operationen) vergrößert. Die Geschwindigkeit hängt aber vom Modus ab (in Mode 0 am größten). Die Routine erreicht allerdings auch in Mode 2 eine Geschwindigkeit, die es erlaubt, ein Achtel des Screens innerhalb von zwei Sekunden zu vergrößern (!).

Bedienung

Der eingebundene Befehl heißt |ZOOM. Er benötigt folgende 

Parameter: xquellerechts,xqueIlelinks,yoben,yunten,xziellinks,yzieloben

Beispiel:

Vergrößern von "Ready" nach dem Mode-Befehl (Mode 1)

|Zoom,0,80,398,382,320,200 (Vergrößert in die Bildschirmmitte 320,200)

Er ist nicht gegen Fehlbedienung abgesichert und schreibt im OR Modus. (Force: Poke &A139,0:Poke &A142,0:Poke &A175,0).

Es läuft in allen Modi auf allen CPCs.

cd, CPCAI

★ YEAR: 1988
★ AUTOR: Tim Schaub

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Other platform tool:
» RSX-ZOOMDATE: 2013-01-11
DL: 63 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 4Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Coding Src's » Graphic - Flag (Amstrad Action)
» Coding Src's » Sound - Sound Advice (Popular Computing Weekly)
» Coding Src's » Graphic - Spinning Diamond
» Coding Src's » Box Clever (The Amstrad User)
» Coding Src's » Pythagorasbaum (CPC Amstrad International)
» Coding Src's » Animacja (Bajtek)

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 080 millisecondes et consultée 711 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.