APPLICATIONSDISQUE ★ Backup-Cat ★

Backup - Cat|CPC Amstrad International)Applications Disque
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Disketten-GAU

Fast jeder Computer-User hat schon mit seinem Diskettenmonitor böse Erfahrungen gemacht. So zum Beispiel die Einträge im Direktory verändert bzw. unbeabsichtigt gelöscht. Oder macht Ihr Sohn bzw. Ihr kleiner Bruder Fortschritte mit dem neuen Diskettenmonitor? So kann es vorkommen, daß das Directory vollständig zerstört ist, aber die Programme noch auf der Diskette vorhanden sind. Eine Sicherheitskopie benötigt eine Seite, das muß aber nicht sein. Was halten Sie von der Idee, eine Sicherheitskopie des Direktories auf der gleichen Diskette anzulegen, um bei Problemen auf diese zurückzugreifen? Wir meinen: Das ist ideal.

Die meisten Disketten sind nur bis Spur 39 formatiert. Es liegen also drei Tracks unbenutzt auf der Diskette. Diese drei Tracks sind hervorragend für unser Vorhaben geeignet. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Data- oder System-Format handelt.

Zum Programm

Nach dem Starten befinden Sie sich im Hauptmenü, wo Sie entscheiden können, ob eine Backup aufSpur 40 bis 42 angelegt werden soll.

Die andere Möglichkeit besteht darin, das gerettete Inhaltsverzeichnis auf die Spuren 0 bis 2 zu legen. Dies funktioniert natürlich nur, wenn vorher der erste Punkt ausgeführt wurde, ansonsten gibt der Rechner ein "READ FAIL" aus, da die Spuren nicht formatiert sind.

Nach dem Wählen von Punkt eins und dem Bestätigen mit der COPY-Taste (RETURN führt ins Hauptmenü) werden die Spuren 0 bis 2 kopiert. Dabei ist zubeachten, daß hin und wieder das Inhaltsverzeichnis neu kopiert wird, da sich im Laufe der Zeit neue Programme ansammeln und diese nicht im "alten" Inhaltsverzeichnis auftauchen.

Wir wünschen Ihnen nicht, daß Sie das Programm sehr oft brauchen, aber wenn einmal wirklich der Ernstfall eintritt, werden Sie sehen, daß Ihnen dieses kleine Programm zu einer großen Hilfe wird.

CD, CPCAI

★ PUBLISHER: CPC AMSTRAD INTERNATIONAL
★ YEAR: 1989
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTOR: Timo Wintringer

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Disc Utility on Amstrad (Popular Computing Weekly)
» Applications » D - I - R (CPC Amstrad International)
» Applications » Disc Turbo (Popular Computing Weekly)
» Applications » Kit-Cat v2
» Applications » Turbo - Relocator (CPC Amstrad International)
» Applications » Format Plus (CPC Infos)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 075 millisecondes et consultée 755 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.