APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ Dateiverwaltung CPC 464: Universelle Dateiverwaltung ★

Dateiverwaltung CPC 464|CPC Amstrad International)Applications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Dateiverwaltungen sind eine gefragte Sache. Nahezu jeder zweite unserer Leser benötigt eine für seinen speziellen Bedarf. Allerdings ist es uns nicht möglich, jeden Monat eine Dateiverwaltung für ein spezielles Thema zu drucken. Diese Spezialthemen reichen von Büchern, über Schallplatten, bis hin zu Briefmarkensammlungen. Mit der diesmonatigen »Universellen Dateiverwaltung«. können Sie beliebige Daten erfassen. da sie eine frei erstellbare Maske hat. Wir hoffen, damit die Wünsche unserer Leser zufriedenzustellen. Erklärungen zum Programm:

  • 1. Das Programm eignet sich zur Verwaltung jeglicher Daten. Die Anzahl der Datensätze ist nur durch den Speicherplatz des Computers begrenzt.
  • 2. Die Anzahl der Datensätze kann der Anwender selbst festlegen.
  • 3. Innerhalbeines Datensatzes kann der Anwender bis zu 12 Felder definieren.
  • 4. Die Dateiverwaltung ist menügesteuert und besitzt folgende Arbeitsbereiche:
  • 5. atei erstellen
    • Daten eingeben
    • Daten ändern
    • Daten suchen
    • Daten löschen
    • Daten ausdrucken
    • Daten laden/speichern
    • Programm beenden
  • Zu Anfang des Programmes kann man nur zwischen Arbeitsbereich »Datei erstellen« und »Daten laden« wählen.
  • Bei der Dateneingabe stehen am oberen und unteren Bildschirmrand alle wichtigen Informationen jederzeit zur Verfügung. 7. Sollte bei der Dateneingabe die Höchstgrenze der Datensätze erreicht werden, so zeigt der Computer dieses an und geht zum Menü zurück.
  • Wird das Programm einmal unterbrochen, so kann man es mit GOTO 250 wieder starten, ohne daß Daten verlorengehen.
  • Das Programm ist mit den deutschen Umlauten ausgestattet und für die Druckerausgabe auf den Schneider NLQ 401 abgestimmt
  • Beim Arbeitsbereich »Daten ändern«, können Sie zwischen zwei Verfahren wählen:
    • - Direktes Ändern
    • - Blättern mit nachfolgendem Ändern
  • Beim Arbeitsbereich »Daten suchen«, können Sie nach dem gesamten Begriff oder nur nach dem Anfangsbuchstaben suchen.
  • Beim Arbeitsbereich »Daten löschen« können Sie die gesamte Datei oder auch nur einzelne Datensätze löschen.
  • Der Arbeitsbereich »Daten ausdrucken« gibt Ihnen die Möglichkeit, Daten auf den Drucker oder Bildschirm auszugeben.
  • Bei der Ausgabe auf den Drucker können Sie wählen:
    • Gesamte Datei mit Felderbezeichnung
    • Gesamte Datei ohne Felderbezeichnung
    • Einzelne Datensätze mit Felderbezeichnung
    • Einzelne Datensätze ohne Felderbezeichnung

CPCAI 8511

★ PUBLISHER: CPC AMSTRAD INTERNATIONAL
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: ???
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR(S): ???

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Gestion de Fichiers (CPC Revue)
» Applications » Gestion de Fichier (Amstrad Magazine)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 064 millisecondes et consultée 695 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.