APPLICATIONSDISQUE ★ DISC MECHANIC / DISC MECANIC 464 ★

Disc Mechanic / Disc Mecanic 464Applications Disque
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Das neue Programm DISK-MECHANIC 464 läßt durch seine erstklassige Benutzerfreundlichkeit, seine hervorragende Bildschirmgestaltung und seinen hohen Nutzeffekt die Herzen der Besitzer eines Floppy-Laufwerkes höher schlagen. Disc-Mechanic holt aus den 3“ Laufwerk das Letzte heraus. So ist es dem Anwender z.B. möglich, Disketten nicht mehr nur mit 40 Track pro Seite zu formatieren, sondern auch bis zu 43 Tracks, d.h. die Speicherkapazität wird von 180 KB auf 193.5 KB angehoben. Weiter hat der Anwender die Möglichkeit eine Diskette nur teilweise zu formatieren.

Disc-Mechanic verfügt weiter über zwei Backup (DISCCOPY) Befehle. Bei beiden ist der Diskettenbereich, der kopiert werden soll, einstellbar, d.h. Disketten, die mit 43 Tracks formatiert sind, können auch kopiert werden. Beide Backup-Befehle arbeiten wahlweise mit einem oder zwei Laufwerken. Der zweite Backup-Befehl ist eine erweiterte Backup Routine, die es ermöglicht, auch Ihre geschützten Programme, die normalerweise nicht kopierbar sind, zu kopieren.

Nach dem Starten von Disc-Mechanic wird der Benutzer auf gefordert eine Diskette einzulegen. Ist dies geschehen, so wird das Inhaltsverzeichnis (Directory) eingelesen und angezeigt. Nun kann man auf sehr komfortable Weise einzelne Programme, die man später weiter verarbeiten will, markieren. Ist man mit dem Markieren fertig, so verschwinden alle nicht ausgewählten Programmnamen. Vorteilhaft und wichtig ist hierbei, daß die Liste der Programmnamen immer alphabetisch dargestellt wird.

Markierte Programme kann man nun umbenennen oder löschen. Weiter kann man den Programmtyp (BASIC, BINÄR die Startadresse und die Länge eines Programms abrufen.

Eine weitere interessante Funktion ist das Zurückholen von gelöschten Programmen oder Daten. Hierbei zeigt Disc-Mechanic ein Inhaltsverzeichnis aller gelöschten Programme an, aus dem man dann wieder einzelne Programme markieren und somit zurückholen kann.

Eine der interessantesten Funktionen ist aber der Disketten-Monitor. Mit Hilfe dieser Funktion ist es möglich, jeden einzelnen Sektor auf der Diskette zu lesen und zu editieren. Man kann nun z.B. einzelne Programme im Inhaltsverzeichnis verschwinden oder gegen Überschreiben bzw. Löschen schützen lassen. Die Möglichkeiten, die diese Funktion bietet, sind eigentlich unbegrenzt.

Neben der Möglichkeit das Laufwerk sowie die Usernummer zu verändern, kann der Benutzer auch den Bildschirminhalt auf den Drucker ausgeben.

Weiter ist es möglich, die durch Programme belegten und nichtbelegten Sektoren einer Diskette graphisch darzustellen. Dabei werden außerdem noch die Sectoren, die vom Inhaltsverzeichnis und vom CP/M benötigt werden, angezeigt.

Das Programm Disk-Mechanic 464 ist das beste Diskettenhandlingprogramm das ich je in Händen hielt. Mit Disc-Mechanic habe ich mir unter anderem schon so manche gelöschte Diskette gerettet. Meines Erachtens ist Disk-Mechanic ein unersetzliches Programm, dessen Anschaffung sich für jeden - auch den Profi - lohnt. (S)

Schneider Aktiv

★ PUBLISHER: GIGGE Electronics
★ YEAR: 1986
★ CONFIG: ???
★ LANGUAGE:
★ LiCENCE: COMMERCIALE
★ AUTHOR(S): ???

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Advert/Publicité:
  » GIGGE  Electronics-Disc  Mechanic  464-Transmat  464-664-Tape  Mechanic  464DATE: 2021-06-07
DL: 2 fois
TYPE: image
SIZE: 94Ko
NOTE: w405*h1008

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel, des fichiers que nous ne possédons pas concernent ce programme ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Power Soft - Easy Calc
» Applications » Instant Recall
» Applications » Pyraword (Amstrad Action)
» Applications » Magatext (Schneider Magazin/Computer Partner)
» Applications » Facturación (Zelig Software)
» Applications » Ledger (Amstrad Action)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 212 millisecondes et consultée 25 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.