APPLICATIONSCOMPTA, BOURSE, BUDGET ★ Rechnungen schreiben mit dem CPC|CPC Magazin) ★

RechnungApplications Compta, Bourse, Budget
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Insgesamt sind 23 Rechnungspositionen möglich!

Die deutsche Firma Cico'tronics hat ein neues Anwenderprogramm auf den Markt gebracht, das den schlichten Titel "Rechnung" trägt. Dieses Programm unterstützt die standardmäßige Erstellung von Rechnungen. Geliefert wird es auf verschiedenen Diskettenformaten (3 Zoll, 5¼ Zoll) und auf Kassette. Der Anwender hat die Möglichkeit, vom Programm aus ein Formular zu gestalten. Diese Gestaltung erstreckt sich auf den Kopf- und Fußteil eines Formulars. Für den Kopfteil stehen 13, für den Fußteil 7 Zeichen zu Verfügung. Das ist völlig ausreichend, um das Formular mit einem eigenen Briefkopf zu versehen und auch z.B. die Bankverbindung an das Ende des Blattes zu setzen.

Bedauerlich dabei ist, daß dem Drukker keine Steuerzeichen übermittelt werden können. Der Benutzer muß dadurch auf eine optische Verschönerung seines Formulars verzichten: Gedruckt wird durchgehend mit der zu Anfang eingestellten Schriftart. Hat man alle Punkte dieses Programmteils erledigt, kann die Maske auf Kassette oder Diskette abgespeichert werden. Man muß sich also in der Regel nur einmal die Arbeit der Gestaltung machen.

Nun zum Hauptteil des Programms, dem Bearbeiten einer Rechnung. Das Menü bietet folgende Optionen: neue Rechnungen schreiben, aktuelle Rechnungen ansehen, aktuelles Anschriftenfeld ändern, aktuelle Rechnungsposition ändern, aktuelles Port/Verpak-kungsfeld ändern.

Wählt man Punkt 1 dieses Menüs, erscheint auf dem Monitor eine Eingabemaske. Das Programm verlangt hier die Eingabe der Anschrift des Rechnungsempfängers, das Bestelldatum, die Rechnungsnummer und das Rechnungsausgangsdatum. Diese Angaben können vor dem nächsten Schritt noch einmal überprüft und notfalls korrigiert werden. Erst danach wird das eigentliche Rechnungsfeld aufgerufen.

Insgesamt sind 23 verschiedene Rechnungspositionen möglich. Verlangt wird für jede Position die Eingabe der Menge, der Artikelbezeichnung und des Einzelpreises. Der Gesamtpreis einer Position wird vom Programm errechnet. Sind die gewünschten Positionen eingegeben, erreicht man durch Druck auf ENTER den zweiten Teil der Rechnung. Hier kann der Benutzer folgende Daten eingeben: % Rabatt, Portobetrag, Verpakkungsbetrag, Mehrwertsteuersatz, % Skonto.
Der Mehrwertsteuer- und der Gesamtbetrag dieser Rechnungen werden automatisch eingesetzt. Auch hier sind noch Änderungen möglich, bevor das Programm ins Hauptmenü zurückkehrt. Die Rechnung kann jetzt abgespeichert werden. Der nächste Schritt ist der Ausdruck der erstellten Rechnung. Als Drucker wurde beim Programmtest der Melchers CPA-80 GS verwendet, Probleme tauchten nicht auf. Man kann davon ausgehen, daß bei jedem CPC-kompatiblen Drucker als Ergebnis eine versandfertige Rechnung vorliegt.

Fazit: Das Programm "Rechnung" arbeitet einwandfrei und läuft lt. Herstellerangabe auf allen CPC-Modellen. Der Anwender erhält ein kompaktes Programm, das in der Einarbeitungsphase keinerlei Schwierigkeiten mit sich bringt. Schon nach kurzer Zeit wird die sowieso nur kurze Anleitung nicht mehr benötigt. Der einzige echte Wermutstropfen ist wohl der Preis. "Rechnung" wird auf Kassette für DM 125,40, auf Diskette sogar für DM 142,50 angeboten. Dafür garantiert der Hersteller, daß der Käufer eine eventuelle Weiterentwicklung des Programms lediglich gegen Unkostenerstattung (Datenträger/Porto) beziehen kann.

Rolf Knorre , CPC Magazin

★ PUBLISHER: Cico'tronics (7146 Tamm)
★ YEAR: 1986
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: COMMERCIALE
★ AUTHOR(S): ???
★ PRICE: DM 125,40 (TAPE) ; DM 142,50 (DISK)

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Dump cassette:
» Rechnungsschreibung  v4.0    GERMANDATE: 2014-05-05
DL: 8 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 17Ko
NOTE: Headerless Custom; /CDTBlocks=41

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Textking
» Applications » Bw - Text (CPC Amstrad International)
» Applications » CPC-Minitext
» Applications » Arnor - Protext
» Applications » Text file INDEX generator
» Applications » Aqtext

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 355 millisecondes et consultée 17 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.