APPLICATIONSCOMPTA, BOURSE, BUDGET ★ KONTOVERWALTUNG|CPC AMSTRAD INTERNATIONAL) ★

Kontoverwaltung (CPC Amstrad International)Applications Compta, Bourse, Budget
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 
Ein komfortables Programm zur Überwachung Ihres Bankkontos

Kontoverwaltungsprogramme gibt es eine Menge, aber viele haben ein Manko. Man kann mit diesen Programmen zwar Bankkonten verwalten, immer wiederkehrende Buchungen aber, wie zum Beispiel Miete, Kreditabzahlungen, Versicherungen, Energie, Zeitung, Rundfunk und so weiter muß man Monat für Monat noch per Hand eingeben. Unser Programm KONTO zeigt, daß dies auch anders geht.

Das Programm ist vollständig menüge-steuert und ermöglicht die Eingabe von Festabbuchungen (Buchungen, die monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich immer wieder anfallen) und bucht sie selbständig zu oder ab. KONTO verwaltet vier Konten mit insgesamt 1100 Einträgen (Konto 1 = 500, Konto 2,3 und 4 = je 200). Die Buchungen können auf Bildschirm oder auf Drucker ausgegeben werden. Die Einträge werden in einer Datei mit Jahreszahlkennung abgespeichert. Sind doch einmal vor Ablauf eines Jahres 1100 Einträge erreicht, was im Privatbereich höchst unwahrscheinlich sein dürfte, wird einfach eine neue Datei eröffnet.

KONTO bietet folgende Funktionen:

  • maximal 1/00 Einträge für Ihre Konten 1 -4 in einer Datei
  • maximal 45 Einträge für Festabbuchungen oder Fest-aujbuchungen
  • alle Daten werden in drei verschiedenen Dateien gespeichert:
    1. Ihre persönlichen Kontodaten
    2. Ihre Kontonummern des jeweiligen Kontos
    3. Ihre Festabbuchungen für die jeweiligen Konten
  • alle Daten können nachträglich verändert werden
  • Ausgabe Ihrer Daten wahlweise auf Bildschirm oder Drucker

Das Schöne an KONTO ist, daß es sich im Prinzip von selbst erklärt und dadurch sehr einfach zu bedienen ist. Die folgenden Erläuterungen lesen sich daher wahrscheinlich "schwerer", als das Arbeiten mit dem Programm dann tatsächlich ist.

Das Programm besteht aus zwei Einzelprogrammen, dem ersten Teil KONTO.BAS und Teil zwei KONTO1.BAS. Gestartet wird es mit

RUN"KONTO.

Der zweite Teil wird später automatisch nachgeladen. Nach der Initialisierung werden Sie zuerst nach dem aktuellen Datum gefragt. Die Jahreszahl des Datums wird später beim Abspeichern an die Datendatei angehängt. Nach der Eingabe des Datums fragt das Programm, ob Sie eine neue Datei eröffnen wollen. Beim allerersten Start müssen Sie diese Frage mit bestätigen, da sich auf Ihrer Diskette noch keine Datei mit Ihren Kontodaten befindet. Als nächstes werden Sie gefragt, ob Sie die Festabbuchungen ändern möchten, was Sie je nach Vorhaben mit oder beantworten müssen.

Nach einem für Nein werden die in einer Datendatei gespeicherten Festabbuchungen eingeladen. Das Programm prüft dann, ob die Abbuchungen in Ihre Kontodaten eingetragen werden müssen oder nicht. Danach wird der zweite Teil des Programms geladen.

Beantworten Sie die Frage aber mit für Ja, erscheint eine Zusatzfrage, ob Sie die Festabbuchungen komplett erneuern - - oder nur ändern möchten -< a >. Beim Ändern ist eine Korrektur oder eine Erweiterung Ihrer Festabbuchungen nachträglich möglich. Beim ersten Start drücken Sie also fiir ERNEUERN.

Der Bildschirm wird daraufhin gelöscht, und Sie können sich aussuchen, für welches Konto (1-4) Sie die Festabbuchungen eintragen möchten. Für Konto 1 (als Girokonto gedacht) stehen 15 Festabbuchungen zur Verfügung, für Konto 2, 3 und 4 je zehn Festabbuchungen. Nach der Festlegung des Kontos tippen Sie als nächstes die Kontonummer ein. Danach werden Sie aufgefordert, Ihren Buchungstext ein/.ugeben (Beispiel: Miete), dann den Betrag, der, je nachdem, zu- oder abgebucht werden soll (Beispiel: -700,50). Bei Abbuchungen muß das Minuszeichen vorangestellt werden, bei Kontoeingängen, etwa Gehalt, ein Additionszeichen. Nach dieser Eingabe werden Sie weiter gefragt, ab welchem Monat und Jahr diese Abbuchung erfolgen soll, beispielsweise 03/91 = März 91. Und als letztes kommt noch die Eingabe, in welchen Abständen die Buchung erfolgen soll. Dabei bedeutet

1 = monatlich,
2 = vierteljährlich,
3 = halbjährlich,
4 = jährlich.

Wenn Sie auch diese Eingabe erledigt haben, können Sie weitere Festabbuchungen eintragen oder abbrechen. KONTO überprüft nun automatisch, ob Ihre Festabbuchungen in Ihre Kontodaten eingetragen werden müssen oder nicht. Anschließend wird Teil 2 mit dem Hauptmenü geladen. Der zweite Teil des Kontoprogramms beinhaltet nun alle Funktionen, die zum Führen eines Bankkontos notwendig sind.

Das Hauptmenü besteht aus zehn einzelnen Menüpunkten, die mit den Cursor-Tasten ( und ) angewählt und durch angesprungen werden.

Die Menüpunkte im einzelnen:

1. Konto 1-4

Hier bestimmen Sie, mit welchem Konto Sie arbeiten möchten.

2. Informationen eingeben

Hier können Sie Ihre persönlichen Kontodaten eingeben. Alle Eingaben werden mit abgeschlossen. Der Cursor fahrt selbständig zur nächsten Eingabemarke.

3. Informationen auflisten

Hier werden Ihre Kontodaten aufgelistet. In der obersten Zeile des Bildschirms werden Ihnen noch das Datum, das Konto, die Kontonummer und Ihr Gesamtbetrag angezeigt. Ist der Bildschirm voll, hält das Programm an. Mit Betätigen der Taste wird weiter aufgelistet.

4. Suchen

Hier können Sie Kontodaten nach bestimmten Einträgen durchsuchen lassen. Sie geben entweder einen Suchtext ein, beispielsweise "Miete", oder einen Monat, in dem Fall "03" für März. Der gefundene Suchtext wird auf dem Bildschirm ausgegeben.

5. Informationen speichern

Hier werden Ihre Kontodaten auf Diskette gesichert. Es werden drei Dateien abgespeichert: a) Ihre direkten Kontodaten in einer Datei mit Jahreszahlkennung, b) Ihre Kontonummern, c) Ihre Festabbuchungen.

6. Gesamte Konten zeigen

Es werden Ihnen die Konten 1-4 aufgelistet. In der rechten oberen Ecke des Bildschirms werden Ihnen Ihre Gesamtersparnisse in DM angezeigt. So können Sie sich auch gleichzeitig einen Überblick über alle Kontoeinträge verschaffen.

7. Einträge ändern

Bei diesem Menüpunkt können Sie nachträglich Ihre Kontoeinträge ändern oder ganz löschen, wenn Sie sich bei der Eingabe verschrieben haben oder wenr Sie einen bestimmten Eintrag nicht mehr benötigen. Beim Löschen eines Eintrags werden die nachfolgenden Einträge automatisch neu numeriert.

8. Druckerausgabe

Hier können Sie die Einträge eines einzelnen Kontos, aller Konten oder nur eines bestimmten Monats auf den Drukker ausgeben lassen. Das aktuelle Datum und die Nummer des Kontos, das Sie gerade ausgewählt haben, werden mit ausgedruckt.

9. Return Festabbuchungen

Falls Sie etwas vergessen haben oder noch etwas in Ihre Festabbuchungen eintragen möchten, können Sie hier gleich wieder in den ersten Teil springen, ohne daß Sie von vorne mit

RUN"KONTO

starten müssen. Beachten Sie aber bitte, daß Ihre Daten verlorengehen, wenn Sie diesen Punkt gewählt und vergessen haben, Ihre Daten abzuspeichern.

10. Ende

Nach einer Sicherheitsabfrage wird das Programm beendet.

Ein Tip zur Datensicherheit:

Um Ihre persönlichen Kontodaten vor dem Zugriff anderer Personen zu schützen, entfernen Sie bitte in Zeile 10 das

GOTO 30

tragen Sie bei

AA$="CODEWORT"

Ihr persönliches Codewort ein und speichern es wieder ab.

Beim erneuten Programmstart fragt KONTO zuerst nach Ihrem Codewort -also merken Sie es sich gut! Ist die Eingabe unkorrekt, löscht sich das Programm sofort aus dem Speicher.

KONTO bietet also auf einfachem Wege eine komfortable Möglichkeit, Giro-und Sparkonto im Griff und im Überblick zu behalten. Wer mag, kann sich Gedanken zu einer Haushaltsbuchführung machen, die dann mit KONTO zusammenarbeitet.

Stephan Dittrich/tk , CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEAR: 1991
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Stephan Dittrich

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Kontoverwaltung    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2020-04-22
DL: 35 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 11Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Super Power - Adm - Assembler Disassembler And Machine Code Monitor (Amstrad Computer User)
» Applications » XBC-Extended Basic Compiler
» Applications » Dump Bank 0 (Schneider Magazin)
» Applications » Arnor BCPL Programming Language
» Applications » Dams OVL ROM (Overland for RAMCARDS)
» Applications » Kit Overscan

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 230 millisecondes et consultée 134 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.