APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ Flinke Schreibe|CPC Amstrad International) ★

Quick (CPC Amstrad International)Applications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Ein schneller Texteditor für den CPC

Das Problem der meisten Texteditoren oder Textverarbeitungen ist entweder der Massenspeicherbedarf oder die langsame Arbeitsgeschwindigkeit. Der Texteditor QUICK bietet da neue Eigenschaften.

Cliquez sur l'image pour l'agrandir
Flinke Schreibe auf dem CPC - QUICK.

QUICK verzichtet zugunsten seines komfortablen Full-Screen-Editors auf eine Druckerunterstützung. Der Bildschirm gliedert sich in 30 Zeilen mit 64 Spalten und scrollt pro Sekunde 50 Zeilen. Ein 38846 Byte großer Buffer dient der Aufnahme des Textes, Leer-Zeichen am Ende einer Zeile werden nicht übernommen, so daß dann beispielsweise auch größere Assembler-Quelltexte bearbeitet werden können. Soll ein erstellter Text ausgedruckt werden, kann hierfür das CP/M-Programm PIP benutzt werden. Das Listing QUICK.GEN generiert das dann aufzurufende Programm QUICK.BIN.

In der Tabelle finden Sie die Erläuterung zu den Tastaturbelegungen und Betehlen von QUICK. Zu empfehlen ist, diese Tabelle zu fotokopieren, eventuell verkleinert, um sie ständig griffbereit zu haben.

Auf, auf zum fröhlichen Schreiben mit QUICK.

Die Tastaturbelegung

  • CURSORTASTEN = Cursor-Steuerung
  • SHIFT + CURSOR OBEN = Seite nach oben blättern
  • SHIFT + CURSOR UNTEN = Seite nach unten blättern
  • CTRL + CURSOR OBEN = Zeile entfernen
  • CTRL + CURSOR UNTEN = Zeile einfügen
  • SHIFT + COPY = Zeile restaurieren
  • CLR = Zeichen auf Cursor-Position löschen
  • DEL = Zeichen rückwärts löschen
  • ESC = CHR$(9) einfügen
  • CTRL \ = nächsten Tastencode direkt übernehmen
  • CTRL B = Block definieren
  • CURSOR UNTEN = Block vergrößern
  • CURSOR OBEN = Block verkleinern
  • CTRL B = zurück in Textmodus
  • CTRL V = Blockdefinition au Hieben
  • CTRL ↑ = Block löschen
  • CTRL [ = Block an Cursor-Position kopieren
  • CTRL ] = Block an Cursor-Position verschieben
  • CTRL C = Disketteninhalts-verzeichnis
  • CTRL A = Block speichern
  • CTRL S = Text speichern
  • CTRL D = Funktionstasten und Tabulatorlineal speichern
  • CTRL K = Block laden
  • CTRL L = Text laden
  • CTRL * = Funktionstasten und Tabulatoriineal laden
  • CTRL E = Erweiterungszeichen definieren.

Nach CTRL E ertönt ein Pfeifton, und es wird ein Tastendruck erwartet. Liegt dieser nicht im Ziffernblock, so wird die Operation abgebrochen. Ansonsten wird die gedrückte Taste (normal oder mit SHIFT) nach einem weiteren Pfeifton wie folgt belegt:

  • CURSOR RECHTS = Zeichenkette vergrößern
  • CURSOR LINKS = Zeichenkette verkürzen
  • CTRL E = zurück zum Textmodus

In Verbindung mit CTRL..V können auch Steuercodes in die Erweiterungsketten übernommen werden. Durch doppelte Anwendung von CTRL \ bei der Stringdefinition sind Druckersteuerzeichen plazierbar.

  • CTRL T = Ausgabe der Textinformation
  • CTRL O = Ein-/ Ausschalten des Overwrite-Modus
  • CTRL TAB = Tabulatorlineal ändern
  • CURSOR RECHTS = nach rechts bewegen
  • CURSOR LINKS = nach links bewegen
  • DEL = alle Marken löschen
  • ENTER = Marke setzen oder löschen
  • CTRL TAB = zurück zum Textmodus
  • TAB = Tabulatormarkierung an fahren

Wird keine Markierung mehr gefunden, wird ein Return durchgeführt.

  • ENTER = Cursor an den Anfang der nächsten Zeile setzen

Bei Textende wird eine neue Leerzeile eingefügt.

  • CTRL W = Durchsuchen des Textes ab Cursor-Zeile ...
  • CTRL Q = Durchsuchen des gesamten Textes nach dem Erweiterungsstring von CTRL ENTER (3 fach belegt).
  • DEL = Suche abbrechen
  • COPY = weitersuchen
  • CTRL 0 = Löschen des gesamten Textes
  • SHIFT/CTRL/ESC = QUICK beenden

Klaus Martin/tk, CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEAR: 1990
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Klaus Martin

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listings:
» Quickplan    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2020-04-28
DL: 57 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 7Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

» Quick    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2020-04-22
DL: 13 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 8Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 233 millisecondes et consultée 117 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.