APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ DATABANK ★

Datenbank (Schneider Aktiv)Applications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

PROGRAMM-BESCHREIBUNG:

Das Programm "Databank" ersetzt den üblichen Karteikasten. Es verwaltet, sucht, sortiert una druckt die eingegebenen Daten schnell, übersichtlich und sehr benutzerfreundlich. Während des Ablaufes werden ständig Meldungen, Steuerungen und Funktionen des Programmes angezeigt. Weiter ist es weitgehendst gegen Fehleingaben während der Eingabe gesichert. Das besondere von "Databank" ist, daß es nur auf dem CPC 6128 läuft, weil es die zweiten 64 k des Speichers als RAM-Floppy benützt. So stehen dem Anwender ca. 64000 Zeichen pro Datei zur Verfügung. Es können pro Datei maximal 1000 Datensätze und maximal 10 Felder pro Datensatz eingegeben werden. Die deutschen Umlaute und das ß liegen auf den DIN-Tasten. Y und Z wurden vertauscht.

Programm-Ablauf:

"Databank" wird mit — run "databank — gestartet. Zum Programm-Beginn wird das Titelbild ausgegeben mit einigen Anregungen, welche Daten man verwalten kann. Nach Drücken der ENTER-Taste erscheint das Hauptmenue. Bei der Ersterfassung einer Datei muß diese erst "ERSTELLT" werden (Taste 3). Hier wird zu-erst der Dateiname verlangt. Nach Eingabe der Anzahl der Felder pro Datensatz gibt man die Namen der einzelnen Felder ein. Waren alle Eingaben richtig kommt man wieder ins Hauptmenue. Jetzt kann man die Daten "EINGEBEN". Um die Datei wiederverwenden zu können, wird sie mit dem Menuepunkt "SPEICHERN" auf Disk gesichert. Eine bereits er-stellte Datei kann dann auf dem Bildschirm oder Drucker (angepaßt an NLQ 401) ausge-geben werden. Weiter können die Daten noch sortiert, geändert und gelöscht werden. Auch ein Programmteil zum Löschen oder Umbenennen von gespeicherten Dateien auf Disk ist vorhanden.

Diese kleine Einleitung müßte eigentlich genügen, um mit dem Programm effektiv arbeiten zu können. Wir wünschen allen SCHNEIDER-aktiv Lesern viel Spaß.

SA

★ PUBLISHER: Schneider Aktiv
★ YEARE: 1985 , 1986
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LiCENCE: LISTING
★ LANGUAGE:
★ AUTHOR: R.Schaefer

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
  » Datenbank  v4    (Schneider  Aktiv)    GERMANDATE: 2021-06-09
DL: 4 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 10Ko
NOTE: Basic 1.1/40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Info » John Bankier
» Applications » Bankswitch (CPC Magazin)
» Applications » Bank Account (Popular Computing Weekly)
» Applications » RSX BankSwop (Amstrad Action)
» Applications » Fairbank 2.0 (CPC Infos)
» Applications » Bank 111

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 215 millisecondes et consultée 26 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.