APPLICATIONSBUREAUTIQUE ★ ADREßVERWALTUNG|CPC AMSTRAD INTERNATIONAL) ★

Adreßverwaltung (CPC Amstrad International)Applications Bureautique
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Eine komfortable Adreßverwaltung in 1 kByte zu bekommen, ist schon eine beachtliche Leistung, die es verdient, veröffentlicht zu werden. Die Leistungsmerkmale:

Laden: Wenn sich bereits eine Adreßdatei auf Band bzw. Diskette befindet, kann diese geladen werden, um sie beispielsweise zu ergänzen oder zu durchsuchen. Geben Sie dazu den Namen der zu ladenden Datei ein. Nach der Rückkehr ins Menü wird angezeigt, wie viele Adressen sich nun im Speicher befinden.

Eingabe: Wurde bereits eine Datei geladen, wird diese ergänzt, ansonsten beginnt die Eingabe bei Adresse Nr. 1. Nach der Eingabe erfolgt der Rücksprung ins Menü. Suchen: Geben Sie ein zu suchendes Wort ein, das irgendwo in den Adresseen enthalten sein kann. Dabei ist es egal, ob es sich um ein ganzes Wort oder auch nur um einen Buchstaben handelt. Dadurch ist es zum Beispiel möglich, die Adressen aller Personen auszugeben, die in einem bestimmten Ort wohnen. Aber Achtung: Das Programm unterscheidet zwischen Groß- und Kleinschreibung. Wurde der Rechner nicht fündig, erfolgt ein Rücksprung ins Menü, ansonsten können Sie wählen, ob weitergesucht werden soll, nachdem der gesuchte Datensatz ausgegeben wurde.

Ändern: Um einen Datensatz zu ändern, braucht das Programm dessen Nummer. Es ist daher erforderlich, sich den Datensatz zuerst mit der Option 'Suchen' anzusehen, denn dort wird auch die Datensatznummer mit ausgegeben. Haben Sie die entsprechende Nummer eingegeben, können Sic wählen, welchen Teil des Datensatzes Sie ändern wollen. Tippen Sie dazu die entsprechende Zahl ein (1-4). Nun erscheint die alte Angabe auf dem Schirm. Sie können nun die gesamte Zeile neu eingeben. Sie können jedoch auch mit dem COPY-Cursor arbeiten, um Teile der alten Angabe zu übernehmen. Speichern: Geben Sie den Namen ein, unter dem die Adressen gespeichert werden sollen, und drücken Sie REC und PLAY am Kassettenfach. Besitzer eines Diskettenlaufwerks brauchen dies natürlich nicht zu tun. Die Adressen werden dann abgespeichert.

Verschiedenes

Natürlich kann das Programm nicht nur zum Verwalten von Adressen verwendet werden. Um es für beliebige andere Zwecke einzusetzen, brauchen Sie lediglich die Angaben in der DATA-Zeile 160 zu ändern.

Wem das Limit der zu verwaltenden Adressen mit 100 zu niedrig erscheint, kann dies in Zeile 10 ändern.

Als Ergänzung des Programms ließe sich zum Beispiel eine Sortierroutine denken. Auch können wegen der Kürze des Programms nicht alle Eingabefehler abgefangen werden.

Variablenliste:

a = enthält die Nummer des ausgewählten Menüpunktes
ad$() = ist ein Array, das alle Adressen enthält
d$ = Dateiname
f = ist auf 1 gesetzt, wenn eine Adresse gefunden wurde i,s,t Zählervariablen
jn$ = enthält 'j', wenn weitergesucht werden soll
m$ = Zum Auslesen der Menüpunkte aus den DATA-Zeilen
nr = Nummer der zu ändernden Adresse
sw$ = Suchwort
v$ = zum Auslesen des Vordrucks aus den DATA-Zeilen
z = Anzahl der Adressen

Stefan Segger/cd, CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEAR: 1989
★ CONFIG: 64K + AMSDOS
★ LANGUAGE:
★ LICENCE: LISTING
★ AUTHOR: Stefan Segger

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Adressverwaltung    (Stefan  Segger)    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2020-07-01
DL: 30 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 4Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » Baudcopy (CPC Magazin)
» Applications » Doodle - Simple Drawing Program (The Amstrad User)
» Applications » Pascal Wall Calendar
» Applications » Elektronikers Freud
» Applications » Basic-Lader_fur_Deutscher_zeichensatz_unter_CPM
» Applications » CUT (CPC Amstrad International)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/c
Page créée en 213 millisecondes et consultée 154 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.