APPLICATIONSPAO/PRESSE ★ HEADLINE|Schneider Aktiv) ★

HeadlineApplications Pao/presse
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Um es gleich von vorne weg zu sagen: HEADLINE ist ein professionelles Programm für den Schneider CPC auf Diskette. Mit Headline kann der CPC typographisch wie eine Setzmaschine betrieben werden, mit der Zeichensätze, Schriftarten und Zeichengrößen in weiten Bereichen frei gewählt werden können. Zeichensätze: PLAKATA, 16SEGM3, ATHINA, ROMA, LOW11, ADEUTSCH ... -über 500 neue Zeichen stehen sofort zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Funktionen für die Erzeugung von Graphiken und verschiedene Utilities zur Herstellung und Pflege eigener FONTs (Schriftzeichen). Eine vollständige Aufzählung der Möglichkeiten wie Barcodes, Piktogramme, Preislisten, Preisschilder, Briefbögen, Etiketten,

Transparente, Werbung, Aufkleber, Rundschreiben ... ist in diesem Rahmen nicht möglich, so daß wir nur einige der vielen Möglichkeiten an einigen Beispielen aufzeigen. Der Anleitungsordner mit ca. 180 DIN A4 Anleitungsblättern und ca. 50 Übungsseiten ist mustergültig und in deutscher Sprache. Hier waren Fachleute am Werk.

Fast hätten wir das Wichtigste vergessen: HEADLINE kann Zeichen in variabler Größe ausdrucken - bis zu 30 cm hoch - dabei sind Zeichenbreite und Zeichenhöhe frei definierbar. Kursivdruck, Proportionalsatz, Inversdarstellung, Outlines und Shadows sind selbstverständlich. Auch eigene Muster und Raster lassen sich herstellen.

Das Bestechendste aber ist die Auflösung beim Druck: eine hochauflösende Matrix 240 x 240 und die professionellen Anforderungen entsprechende Einsteilbarkeit von Dots, mm oder Punkten und die Möglichkeit die verschiedensten Drucker anzusteuern bis hin zum Laserdrucker. Die folgenden Ausdrucke sind von einem normalen Nadeldrucker -überzeugen Sie sich selbst.

Testergebnis: Endlich ein wirklich professionelles Programm für den CPC, das keinen Wunsch offen läßt zu einem sagenhaften Preis von 198,-- DM (das gleiche Programm für den IBM kostet 440,- DM -vergleichbare Programme über 1000,— DM).

Sehr gut gelöst ist der Softwareschutz: Der Käufer eines HEADLINE-Programms erhält nach Rücksendung des Softwarevertrages seine Usernummer. Er darf dann zur persönlichen Programnvslcherung das Programm oder Teile davon kopieren (bereits die jedem Schneider-Computer oder der Schneider-Floppy beiliegenden Kopierprogramme kopieren diese professionelle Software*) - eine spezielle Rückfrage ist somit nicht mehr erforderlich. Wird das Programm beim Gebrauch zerstört, so wird Ersatz geleistet. Gegen eine Kostenpauschale kann das Programm gegen erweiterte und verbesserte Versionen umgetauscht werden. Da können sich andere CPC-Softwareanbieter etwas abschneiden: Zum Beispiel Umtausch von Kassettensoftware in Diskettensoftware.

(T1) , SA

★ PUBLISHER(S): ???
★ YEAR: 1985
★ CONFIG: ???
★ LiCENCE: COMMERCIALE
★ LANGUAGE:
★ AUTHOR(S): ???

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel, des fichiers que nous ne possédons pas concernent ce programme ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » One-line Entertainer
» Applications » Razormaid Offline Service
» Applications » RSX INLINE (Computer Partner)
» Applications » Two-value simultaneous linear equations (Amstrad Computer User)
» Applications » 3D Hidden Line Removal Graph
» Info » John Line

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 959 millisecondes et consultée 25 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.