★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ GEES' SMASH (c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL ★

CPC Amstrad International
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Fluch der Diamanten

Das Spiel SMASH ist eine Version des bekannten Hits 'Boulder Dash' Durch Multi-Colour-Sprites, den bekannten Sound, blitzschnelles Spielgeschehen und die unterschiedlichen Screens wird dieses Spiel schnell zur Sucht. Wir haben dieses Programm ausgewählt, weil es eine fabelhafte Umsetzung mit vielen Gags ist.

Die Story

Rocky ist der Held dieses Spiels. Bei einer Expedition in der felsigen Landschaft eines fernen Staates fiel er in einen Schacht, der in einem unheimlichen Höhlensystem endet. In diesen Höhlen wimmelt es nur so von Diamanten, herabstürzenden Felsen, alten Mauerstücken, Zaubermauern und Monstern, die einem nach dem Leben trachten. Rocky ist von den vielen Diamanten so geblendet, daß er die einzelnen Ausgänge der Höhlen nur dann finden kann, wenn er in den Grotten die erforderliche Anzahl Diamanten einsammelt. Hat er dies getan, so fällt es ihm wie Schuppen von den Augen und er entdeckt den blinkenden Ausgang. Hat er die letzte Hürde mit Erfolg genommen, d.h. er hat im Zeitlimit den Ausgang erreicht, dann kommt er in die nächste Höhle.

Tastatur-Funktionen

SMASH ist in reinem Maschinencode programmiert. Das sorgt für schnelle Action auf dem Bildschirm. Wenn man mal verschnaufen muß, drückt man nur Space und schon kann man ausruhen, bis man erneut Space drückt. Hat man sich in einem Screen selber in eine ausweglose Lage gebracht, so braucht man nur die 'A'-Taste zu betätigen. Das hat zwar den Verlust eines Mannes zur Folge, aber man kriegt ja alle tausend Punkte ein Extramännchen. Ist man aber mit den Nerven fertig, so muß man mit der 'E'-Taste das Spiel beenden. Man kann dann wieder neu anfangen oder sich in einem ganz anderen Level versuchen.

Die Steuerung

Im Titelbild kann man auswählen, in welchen Screen man einsteigen will. Das entspricht in etwa der Funktion 'CAVE' des Originals. Der Joystick muß dazu nur nach rechts bzw. links gedrückt werden. Angefangen wird mit Feuer. Bewegt man den Joystick eine Weile nicht, so werden einem im Demo alle Screens der Reihe nach gezeigt, bis ein Signal vom Joystick kommt. Im Spiel selber läuft alles genauso wie im Original. Gesteuert wird mit hoch/runter/rechts/links. Auch die Funktion der Feuertaste ist in SMASH die gleiche wie in Boulder Dash. Sie simuliert eine Bewegung in die zur gleichen Zeit gedrückte Richtung. Es wird also z.B. ein Stein weggestoßen und nicht weggeschoben, oder man muß ein Monster ausgraben, um es dann später auf den Glibber laufen zu lassen. Ohne die Feuerfunktion wäre das für Rocky eine tödliche Begegnung. Die Statuszeile gibt Auskunft über Zeit, Score, Screen, übrige Rockys, schon gesammelte und in diesem Level insgesamt zu sammelnde Diamanten.

Die Objekte

Für Leute, die Boulder Dash noch nicht kennen sei an dieser Stelle beschrieben, was die einzelnen Dinge für Auswirkungen haben. Die Felsbrocken fallen den Gesetzen der Schwerkraft zufolge runter, wenn unter ihnen nichts ist. So halten es auch die Diamanten. Nach rechts oder links kullern sie hinunter, wenn sie nicht auf Sand oder Glibber liegen. Die Mauerstücke sind nur durch eine Explosion zu zerstören, d.h. man muß ein Monster neben die Mauer locken und ihm dann einen Stein oder einen Diamanten auf den Kopf schmeißen. Der Glibber breitet sich zufällig aus. Wenn er ein gewisses Volumen im Screen einnimmt, verwandelt er sich in Felsbrocken. Hat man ihn jedoch rechtzeitig durch Einschließen am Ausbreiten gehindert , so wird er zu Diamanten. Monster explodieren bei Berührung mit dem Glibber. Die magische Zaubermauer wird beim Darauffallen des ersten Steins oder Diamants aktiviert. Nun wird jeder Stein, der darauffällt in einen der begehrten Diamanten umgewandelt und umgekehrt.

Nach einiger Zeit ist die Mauer jedoch ausgelaugt und sie kann nur noch alles verschlucken, was auf sie fallt.

Für die Monster hat die Berührung den Verlust des Lebens zur Folge.

Man kann, bzw. muß sie jedoch oft gezielt benutzen. So verwandeln sie alle um sich herumliegenden neun Felder bei einer Explosion in Leerfelder bzw. Diamanten.

Das Abtippen

Listing 1:

Das Ladeprogramm lädt Code0.bin, Code1.bin und Code2.bin nach, die vom DATA-Lader erzeugt werden (Listing 2 bis 4).

Deswegen als erstes und unter "SMASH" abspeichern.

Tippen Sie nun die drei DATA-Lader ab und speichern sie ab. Dann starten Sie die Lader nacheinander.
Für die Abspeicherung der Objectco-des sorgen die Lader automatisch.

Bei Kassettenbetrieb ist die Reihenfolge der zu ladenden Binärfiles zu beachten.

Zum starten des Spiels von der Disc geben Sie einfach RUN"SMASH" ein und warten die kurze Ladezeit.

Viel Spaß beim Spielen — und bekommen Sie keine viereckigen Augen!

CPCAI

GEES' SMASH
(c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL

AUTOR: Götz Sammet

★ YEAR: 1988
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 1 , ARCADE , boulder like

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Smash    ENGLISHDATE: 2013-08-30
DL: 57 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 26Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: OUI

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 086 millisecondes et consultée 816 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.