★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ POWER TETRIS (c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL ★

CPC Amstrad InternationalAmstrad Action
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

CPC-Koppelei
Das Spiel TETRIS für vier Personen - und zwei CPCs

Das Spiel TETRIS ist ein echter Evergreen, denn es läuft in zigfachen Versionen auf den verschiedensten Rechnern. Für die CPCs stellen wir Ihnen diesmal eine grafisch gelungene Version namens POWER TETRIS vor, die es wirklich in sich hat - denn vier Spieler können gleichzeitig (!) spielen, indem zwei CPCs miteinander gekoppelt werden.

Natürlich macht das Spiel auch jede Menge Spaß, wenn man es “nur“ mit zwei Spielern auf einem CPC spielt. Sofern Sie jedoch über zwei CPCs verfügen und mit vier Personen gleichzeitig spielen wollen, müssen Sie die beiden Rechner über die Drucker-Ports entsprechend dem Schaltplan in Bild 3 koppeln. Dabei ist beispielsweise bei der Kopplung eines 464 und eines 6128 auf die lediglich optisch unterschiedlichen Anschlüsse zu achten. Das Spiel läuft übrigens auf allen CPC-Modellen.

Programmbeschreibung

Nachdem Sie das Spiel mit RUN “PT gestartet und sich für Grün- oder Farbmonitor entschieden haben, erscheint das erste Menü, in dem Sie die Anzahl der Spieler bestimmen können.

Haben Sie einen oder zwei Spieler angewählt, so gelangen Sie sofort ins Hauptmenü. Bei drei Spielern gelangen Sie, sofern Sie zwei CPCs gekoppelt haben, zuvor noch in ein Linkmenü, bei dem Sie zwischen CPC#1 und CPC #2 wählen können. POWER TETRIS muß (!) bei drei oder vier Spielern auf zwei gekoppelten CPCs gestartet werden. Im Linkmenü müssen Sie nun die Nummer des CPCs festlegen: Bei dem einen CPC muß dies CPC# 1 und beim anderen CPC#2 sein. Werden zwei gleiche Nummern ausgewählt, so führt das früher oder später zu Abstürzen der Computer. Wenn Sie vier Spieler auswählen, müssen Sie zusätzlich noch den Spielmodus festlegen. Im Multiplayer-Modus spielt jeder gegen jeden, im Team-Modus spielen Spieler eins und zwei (CPC#1) gegen Spieler drei und vier (CPC #2). Bei drei Spielern kann nur im Multiplayer-Modus gespielt werden.

Die Menüs und auch das Spiel können mit der ESC-Taste abgebrochen werden. So gelangen Sie beispielsweise durch vom Hauptmenü zurück ins Titel menü.

Das Hauptmenü STAKT GAME: startet das Spiel. TURNING: legt die Drehrichtung der Spielsteine (links/rechts) fest.

LEVEL: Unter diesem Menü können Sie die Level-Nummer und somit die Geschwindigkeit voreinstellen. Im Spiel können Sie maximal Level neun erreichen. In diesem Menü läßt sich als höchster Level sieben einstellcn. HIGHSCORES: Hier können Sie sich mit Joystick auf/ab die vierzig Plätze umfassende Highscore-Tabelle anschauen, die nach jedem Neueintrag abgespeichert wird.


Bild 3: Schaltplan für ein Kabel — so koppeln Sie die Druckerschnittstellen

Das Spiel

Das Ziel des Spieles ist es, die herabfallenden Klötzchen möglichst lückenlos zu stapeln. Wenn man eine horizontale Reihe komplett gefüllt hat, verschwindet sie. Die Klötzchen lassen sich mittels Druck auf den Feuerknopf drehen und mit Joystick beschleunigt nach unten ziehen. Für abgebaute Zeilen und vorzeitiges Herunterziehen des Steines gibt es Punkte. Nach einer bestimmten Anzahl von abgebauten Zeilen erhöht sich die Level-Nummer.

Das Ziel im ersten Spielermodus besteht darin, möglichst viele Punkte zu erreichen. In den nachfolgenden Modi spielen Sie gegen einen oder mehrere Gegner. Das besondere daran ist, daß Sie im wahrsten Sinne des Wortes gegen Ihre(n) Gegner spielen. Bauen Sie mehr als eine Reihe ab (also zwei bis vier Reihen), so bekommt Ihr Gegner entsprechend eine bis drei Reihe(n) dazu.

Die neuen Reihen erscheinen in der untersten Zeile; der Turm Ihres Spielpartners wird also praktisch nach oben geschoben. Die neuen Reihen bilden allerdings einen Spalt, so daß sie sich mit den entsprechenden Klötzchen leicht wieder abbauen lassen, sofern man sie freigelegt hat. Im Multiplayer-Modus (drei oder vier Spieler) kann jeder über die Tasten eins bis vier den Spieler auswählen, dem er seine abgebauten Reihen “zuschicken“ möchte.

Wenn man mit vier Personen spielt, macht allerdings der Team-Modus am meisten Spaß.

Zu den Listings

POWER TETRIS wird mit dem Programm PT.BAS gestartet. Die Programme DATA1.BAS und DATA2.BAS sind Datalader und erzeugen den (gepackten) Maschinencode. Das Programm DATA3.BAS ist ebenfalls ein Datalader und erzeugt das Maschinenprogramm TRANSMC.BIN. das zur Datenübertragung über den Drucker-Port notwendig ist. TABMAKE.BAS erzeugt eine leere Highscore-Tabelle namens SCORES.BIN. Mit SCOMERGE.BAS lassen sich zwei High-score-Tabellen mischen, so daß Sie auch die Scores anderer POWER-TETRIS-Spieler in Ihrer Tabelle aufnehmen können. POWER TETRIS ist leider so lang, daß ein Abdruck im Heft nicht möglich war. Wir haben POWER TETRIS daher als Bonusprogramm auf die DATA BOX zu dieser Ausgabe ge-packt.

Andreas Stroiczek/tk , CPCAI

POWER TETRIS
(c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL

AUTEUR: Andreas Stroiczek (Face Hugger)

★ INFO: Offre la possibilité de brancher deux CPC ensemble afin de vous permettre de jouer en réseau.

★ YEARE: 1990 , 1991
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 0 , ARCADE , TETRIS CLONE , RESEAU , GREEN MONITOR , MULTIPLAYER
★ LICENCE: FREEWARE

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Power  Tetris    (CPC  Amstrad  International)    ENGLISHDATE: 2020-04-21
DL: 161 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 73Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 105 millisecondes et consultée 1450 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.