★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ MATHE MIT SCHNEIDER (c) SCHNEIDER AKTIV ★

Schneider Aktiv
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

MATHE MIT DEM CPC

Dieses Programm müssen Sie sich unbedingt ansehen, auch wenn Sie mit der Mathematik auf Kriegsfuß stehen. Es beginnt mit einem fantastischen Titelbild, und ich bin sicher, Sie werden dieses Titelbild herauskopieren (die Genehmigung dazu wird hiermit erteilt) und in Ihre Programm-Bibliothek aufnehmen. Es läßt sich auch an anderer Stelle verwenden.

Was auf dem Titelbild zu sehen ist? Kennen Sie denn auch immer schon Ihre Weihnachts-eschenke vorher? Nein, es wird nichts verraten! Aber Sie werden überrascht sein! - das kann ich Ihnen garantieren.

Sollte das Titelbild Sie dazu verleiten, auch das Programm anzusehen, um so besser! "MATHE mit Schneider" hat für jeden etwas zu bieten. Für Schulanfänger und Schüler aller Schularten, für Studenten und Hausfrauen, für Lehrer und andere Berufe. Kurzum für jede Bildungsstufe und jede Altersklasse.

So sehr Spielprogramme für die Entspannung sorgen, man sollte auch etwas für seine Bildung tun. Und es kann ganz leicht und einfach beginnen. Wählen Sie die Addition (zuzählen) und Subtraktion (abziehen), die Multiplikation (mainehmen) oder Division (teilen). Den Schwierigkeitsgrad können Sie auswählen. Wer sich erst testen will, fängt halt in der niedrigsten Stufe an. Es sieht ja keiner zu, selbst wenn man mit der Lösung daneben liegt!

Auch die Anzahl der Aufgaben kann man von eins bis zehn frei wählen. Reicht Ihnen das nicht aus, so fragt das Programm nach der Bewältigung dieses Pensums: "Weitere Aufgaben?" Sie möchten lieber Ins Menue zurückkehren und andere Aufgaben auswählen? -bitte sehr! Zum Beispiel gemischte Kettenrechnungen von Addition (+) und Subtraktion (-) oder auch gemeinsam mit Multiplikation (*) und Division (/).

Wenn die jeweilige Aufgabe erscheint, haben Sie ausreichend Zeit für die Lösung. Ein Zeitlimit wird nicht gegeben. Nehmen Sie ruhig einen Block und einen Schreiber zur Hand, niemand drängt Sie. Mit einem Taschenrechner betrügen Sie sich allerdings nur selbst. Das würde ja ein Wettrechnen Mini-Computer/Taschenrechner gegen Maxi-Computer/Schneider sein.

War doch gar nicht so schlecht, Ihr Ergebnis! Sie sehen, die grauen Zellen funktionieren noch. Wollen Sie sich auch noch an die Pro-entrechnung wagen? Fangen Sie zuerst klein an, später steigern Sie den Schwierigkeitsgrad. Hier geht es nicht um die gefährlichen Promille, sondern um die ungefährlichen Prozente. Auch Vater strahlt, wenn er sein Wissen heimlich aufpolieren kann und seinen Kindern dann erzählt, wie gut er immer schon in der Schule war - lauter gute Noten!

Dreisatzaufgaben sind für manchen eine Klippe, an der später andere Aufgaben scheitern. Hier können Sie Ihr Wissen prüfen und verbessern, denn niemand steht mit erhobenem Zeigefinger da und eine Fünf im Zeugnis gibt es auch nicht. Dafür sind die Aufgaben gut formuliert und aus dem täglichen Leben gegriffen.

Raucht Ihnen nun schon der Kopf? Keine Angst, nach jeder Lösung können Sie auch zu leichteren Aufgaben zurückkehren oder das Programm verlassen. Sie sind ja nicht in der Schule und bestimmen selbst das Lerntempo.

Es empfiehlt sich auch gar nicht, alle Mög'-lichkeiten von "MATHE mit Schneider" beim erstenmal auszuprobieren. Dazu ist das Programm zu umfangreich. Mit ca. 22K würde das Listing etwa neun Zeitschriftenseiten umfassen. Wer da beim Eintippen keine Fehler macht, gewinnt den "goldenen Tippfinger". Deshalb bringt "Schneidern-aktiv" dieses Programm im SOFT-BOX-Service; keine Arbeit und viel Freude für wenig Geld. Denn solche großen Lernprogramme sind sonst viel teurer.

Haben Sie sich nun etwas von den ersten Aufgaben erholt und möchten Sie nun mal eine schwierigere Aufgabe? Nun gut, keiner muß, aber wer will, der kann z.B. quadratische Gleichungen lösen. Hier scheiden sich nun die Geister. Einige unter Ihnen werden auch diese Aufgaben mit einem Lächeln auf den Lippen erledigen, anderen wird der Kopf rauchen. Schlagen Sie notfalls in Fachbüchern bzw. alten Schulbüchern nach.

Sollten Sie sich bisher mit diesen Aufgaben noch nicht befaßt haben, dann tasten Sie sich doch ganz langsam ran. Nichts ist unmöglich und der Mensch lernt bis zu seinem Lebensende immer noch dazu. Was wußten Sie von Computern, bis Sie sich den ersten kauften? Und wieviel mehr wissen Sie heute schon!

Noch nicht genug gefordert? Wie am Anfang gesagt, dieses Programm bietet etwas für alle Bildungsstufen. Also versuchen Sie es mal mit Gleichungen für zwei Unbekannte. Es handelt sich hier nicht um ein Rendezvous für Verliebte und solche, die es werden wollen. Könner brauchen keine Erklärung, aber das Programm gibt auch eine Einführung. Manche werden sich mit Mühe zurückerinnern aber auch Neulinge sollten einen Versuch starten. Vielleicht kann man sich mit Hilfe eines Rechen-Dudens oder eines anderen Fachbuches noch tiefer in die Materie einarbeiten -es ist auch nicht schwieriger, als ein gutes Programm auf dem CPC zu schreiben.

Sollten Sie alle Aufgaben in der höchsten Schwierigkeitsstufe auf Anhieb lösen, dann verschwenden Sie Ihre Fähigkeiten hier unnütz. Gehen Sie ins Silicon-Valley und gründen Sie eine Computer-Firma. Scheffeln Sie Geld und machen Sie es wie einst die jungen Leute von Apple und heute die Firmen AMSTRAD/Schneider.

Schauen Sie auch mal in das Programm! Das Titelbild finden Sie in den Zeilen 10-600, das Rechenprogramm ab Zeile 610. Mit den Variablen (Zeile 840) können Sie das Programm verfolgen und verstehen, wobei die Operanden mit Zufallsgenerator erzeugt werden. Je schwieriger die Aufgabe, desto umfassender die Erklärung - Sie dürfen gespannt sein.

Das Programm vergleicht Ihre Lösung mit der Lösung des Computers und zeigt beide Lösungen zum Vergleich an. Sie können sich testen, etwas dazulernen und Ihren Spaß daran ha-ben.(Behrendt)

SA

MATHE MIT SCHNEIDER
(c) SCHNEIDER AKTIV

Authors: E.Behler , Heinrich Behrendt

★ YEAR: 1986
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 1 , EDUCATIF , MATH
★ LiCENCE: LISTING

★ COLLECTION: Schneider Aktiv 1986

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Mathe  mit  Schneider    (Schneider  Aktiv)    GERMANDATE: 2021-06-11
DL: 13 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 11Ko
NOTE: Dumped by Johnny Farragut ; 40 Cyls
.HFE: NON

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel, des fichiers que nous ne possédons pas concernent ce jeu ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 082 millisecondes et consultée 90 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.