★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ FLOWER OF VENUS (c) COMPUTRONIC ★

Computronic
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Pflücken Sie die Blume der Zukunft!

Der Wert einer Blume scheint bald nicht mehr bezahlbarzu sein! Mit einem waghalsigen Unternehmen wollen Sie dieses kostbare Objekt ergattern.

Zum Programm:

Das Hauptprogramm dieses schwierigen Geschicklichkeitsspiels ist nur ca. 4,5 KByte lang, lädt aber vier Files nach. Die Erstellungsprogramme dazu sind hinter dem eigentlichen Spiel abgespeichert. In der Reihenfolge, in der die von Ihnen erstellte Datei von Tlower of Venus' geladen wird. Natürlich ist dies nur für Leute ohne Floppy wichtig. Die müssen auch beim Saven der eventuell neuen TOP-TEN eine kleine Änderung im Hauptprogramm vornehmen, was aber nicht schwierig ist. Sie müssen nur die |ERA-Befehlssequenz weglassen und stattdessen die Kassette zurückspulen, um die alte Bestenliste zu überschreiben. Nach dem Laden (das dauert leider ein wenig) erscheint das Begrüßungs-und nach einem Tastendruck das Spielbild.

Zum Spielverlauf:

Oben rechts lächelt der Abenteurer Ihnen entgegen, Unten links steht die begehrte Blume, die der Held pflücken und mitnehmen soll. Auf seinem Weg stellen sich ihm jedoch drei zusätzliche Hindernisse entgegen: Zwei Läserschranken und ein alteingesessener Höhlenbewohner. Die Zeit läuft! Ab sofort ist jede Berührung mit den Hindernissen und den Höhlenwänden zu vermeiden, sonst findet sich unser lieber Freund am Ausgangspunkt wieder.

Um die Blume zu pflücken, landen Sie rechts daneben auf der Plattform (möglichst genau in der Mitte) und drücken den Feuerknopf. Als Belohnung für dieses Erfolgserlebnis erhalten Sie sogar ein Zusatzleben (wenn Sie nicht noch alle zehn übrig haben). Dann geht es auf die beschwerliche Rückreise, die am Ausgangspunkt endet. Die Punktzahl wird nach der vergangenen Zeit (links am Bildrand) und den restlichen Leben berechnet.

Übrigens: Wenn die neuen TOP-TEN ab-gesaved sind, wird ein RESET ausgelöst. Also keine Panik! Wenn Sie das Programm abgetippt haben, unbedingt erst speichern, bevor Sie loslegen. Na, dann viel Spaß!
Bei dieser gefährlichen Reise sollten Sie auf Nummer Sicher gehen!

CT

FLOWER OF VENUS
(c) COMPUTRONIC

AUTHOR: Alexander Stroh

★ YEAR: 1987
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 0 , PLATES-FORMES
★ LiCENCE: LISTING

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Flower  of  Venus    (Computronic)    LISTING    GERMANDATE: 2021-06-27
DL: 8 fois
TYPE: PDF
SIZE: 7020Ko
NOTE: 3 pages/PDFlib v1.6

Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel, des fichiers que nous ne possédons pas concernent ce jeu ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop
Page créée en 186 millisecondes et consultée 47 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.