★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ BILLY BUBBLE (c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL ★

CPC Amstrad International
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Ein schnelles Assembler-Spiel für den 6128
Dieses Spiel hat es in sich: sehr schöne Grafik, viel Spielspaß, hohes Tempo und etliche Funktionen. Lassen Sie sich überraschen!

Billy Bubble gehört in die Kategorie der Reaktions- und Geschicklichkeitsspiele. Gestartet wird es mit dem Befehl

RUN“BILLY.BIN"

Das hohe Spieltempo wurde durch eine komplette Programmierung in Assembler mit dem Programm MAXAM erreicht. Billy Bubble belegt exakt 11997 Bytes Speicherplatz. Deshalb läuft es nur auf dem CPC 6128.

Als Spielsteuerung kann man sowohl den Joystick als auch die Tastatur oder aber beide verwenden, denn Billy Bubble bietet in seinem Startbildschirm folgende Spielmöglichkeiten:

— zwei Spieler

— ein Spieler und CPC

wobei man, so man mit zwei Spielern spielt, sich auch die Spielsteuerung aussuchen kann, was durch den Menüpunkt Define keys (für Tastaturbelegung) ermöglicht wird. Spielt man gegen den CPC, wird durch diesen Menüpunkt das Eingabegerät bestimmt. Wer mag, kann außer der Steuerung auch noch Tasten für folgende Funktionen je nach Gusto belegen: Pause, Spiel fortsetzen und Spiel abbrechen. Betätigt man die Taste für die letztere Funktion, wird das Spiel mit der Meldung Game over abgebrochen und kehrt ins Startmenü zurück.

Die Spielregeln sind recht einfach: Jeder Spieler versucht mit Hilfe des Schlägers, der nach links und rechts steuerbar ist, einen sich ständig in Bewegung befindlichen Ball möglichst oft nach oben zurückzuschlagen. Dafür erhält er jedesmal zwei Punkte.

Mit Joystick und Tastatur ins volle Spielvergnügen

Falls kein Spieler den Ball trifft und dieser explodiert, verliert derjenige, der mit dem Schläger der Aufprallstelle am nächsten ist, drei Punkte. Die Anzahl der noch verbleibenden Bälle wird unten in der Mitte angezeigt. Sind alle Bälle verbraucht, so hat der Spieler mit den meisten Punkten gewonnen. Abgesehen vom hohen Spicltempo gibt es noch einige Sonderfunktionen in Form von herabfallenden Gegenständen, die Punkte bringen — aber auch kosten:
Ein Ball bringt ein Extra-Leben mit sich und verlängert somit das Spiel.

Zwei kleine, herabfallende Schläger beeinflussen die Kontrolle eines Spielers über seinen Schläger. Durch Zufall wird bestimmt, ob er sich schneller bewegt oder nicht zu stoppen ist. Die Wirkung vergeht nach ein paar Sekunden.

Der senkrechte Pfeil bedeutet, daß der Ball beim nächsten Return dreimal senkrecht hochspringt, ohne dabei nach links oder rechts zu hüpfen - gut zum Punkte machen.

Ein waagerechter Pfeil gibt dem Spieler dreimal die Möglichkeit, die horizontale Richtung des Balls durch Drücken der < Feuer >-Taste zu ändern.

Ein rechteckiger Klotz versperrt für 10 Sekunden den Weg für die beiden Spieler, sofern er nicht vorher mit dem Schläger aufgefangen wird.
Die Dynamitstange explodiert, wenn sie unten angelangt ist. Befindet man sich zu diesem Zeitpunkt mit dem Schläger direkt an der Explosionsstelle, verliert man fünf Punkte.

Sobald man drei der herabfallenden Puzzleteile gesammelt hat, bekommt man einen Bonus von 20 Punkten. Die bereits gesammelten Teile werden als Billy Bubble im Punktanzeigefeld dargestellt.

Mit dem Fragezeichen kann man das Risiko eingehen, den Spielgegner zu ärgern. Wenn man Glück hat, werden ihm 10 Punkte abgezogen. Ebensogut kann man selbst fünf Punkte verlieren.

Marcus Albrecht/tk , CPCAI

BILLY BUBBLE
(c) CPC AMSTRAD INTERNATIONAL

Author: Markus Albrecht

★ INFO: Published in PC Amstrad International 8/9'91. Includes source code, which appeared on the PC Amstrad International 8/9'91 DATABOX cassette/disc. The font and sprite data are missing, so the game cannot be assembled correctly using the source code.

★ YEAR: 1991
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 0 , ARCADE , BALL GAME , MULTIPLAYER
★ LICENCE: LISTING

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» Billy  Bubble    (CPC  Amstrad  International)    ENGLISHDATE: 2014-07-12
DL: 74 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 109Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: OUI

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 046 millisecondes et consultée 1034 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.