★ AMSTRAD CPC ★ GAMESLIST ★ 3D SNAKES (c) LMC/CPC REVUE/SCHNEIDER MAGAZIN/CPC MAGAZIN FINGERSCHONEND ★

CPC RevueSchneider Magazin
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

3-D-Snakes für alle CPCs

Beim "Spiel des Monats” ist diesmal Tempo angesagt. Wer alle 42 Screens von ”3-D-Snakes” bewältigen will, muß sich beeilen. Hier können Sie Ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Programmiert wurde das Spiel von Andreas Gang. Er ist 14 Jahre alt und besucht das Scheffel-Gymnasium in Bad Säkkingen. Unser Autor arbeitet mit einem CPC 6128, den er 1985 als Weihnachtsgeschenk erhielt.

Außer für seinen Computer interessiert sich Andreas Gang für Tischtennis, Handball und Radfahren.
Bei diesem Geschicklichkeitsspiel sind 42 Screens zu bewältigen. In jedem finden Sie eine Schlange. Mit dieser müssen Sie in den nächsten Screen über den Pfeil laufen. Doch nehmen Sie sich vor Löchern in acht. Wer in eines hinein- oder vom Feld herunterfährt, hat einen Ball weniger!

Sie können über zwei, vielleicht auch drei Löcher springen. Mit genügend Anlauf schafft man es sogar drei Kästchen weit. Tauchen einmal mehr als drei Löcher neben- oder hintereinander auf oder steht nur ein Kästchen für den Anlauf zur Verfügung, gibt es noch einen anderen Weg, um dieses Problem zu lösen. Versuchen Sie, auf den letzten Pixel (Punkt) des Kästchens zu kommen. Ist dies nicht möglich, springen Sie einmal kurz herum. Sie können auch in den letzten Screen zurückgehen und dort ein bißchen herumspringen. Dann probieren Sie es noch einmal.

Außerdem spielen Sie gegen die Zeit. Zwölf Einheiten stehen zur Verfügung, um alle 42 Screens zu schaffen. Sie müssen in einem L.M.C. herumfahren. Um dieses Spiel zu bewältigen, ist ein bißchen Tempo nötig. Trotzdem muß man aufpassen, wohin man den Ball fährt. Das Ganze ist zwar recht schwierig, aber nicht unmöglich!

Andreas Gäng

3D SNAKES
(c) LMC , CPC REVUE , SCHNEIDER MAGAZIN , CPC MAGAZIN FINGERSCHONEND

Auteur: Claude Le Moullec (L.M.C)
Pompage Schneider Magazin: Andreas Gäng (Schneider Magazin 1988/01)

★ YEARE: 1987 , 1988
★ LANGUAGE:
★ GENRE: INGAME MODE 1 , ARCADE , BASIC , SNAKE GAME
★ LICENCE: LISTING

 

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
» 3D  Snakes    FRENCHDATE: 2013-08-30
DL: 141 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 38Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: OUI

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/cache
Page créée en 464 millisecondes et consultée 1346 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.