CODINGSOURCES ★ SUB CHAR : ERWEITERTER ZEICHENSATZ FÜR DEN SCHNEIDER CPC|CPC AMSTRAD INTERNATIONAL)|CPC Amstrad International) ★

SUB CHAR : Erweiterter Zeichensatz für den Schneider CPC (CPC Amstrad International)Coding Sources
★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner Originalfassung präsentiert ★ 

Heute kommt wieder einmal einer der kleinen Hämmer, die man sehr gut in eigene Programme einbauen kann: Eine Routine, die sechs verschiedene Schriftarten untereinander kombinieren und ausgeben kann.

Das war doch schon da, werden Sie jetzt sagen: Das stimmt auch. Aber nun liegt dieses Programm im Quelltext vor und ist um die Option Kursiv-Zeichensatz erweitert worden und zudem endlich auf allen CPC “Computern implementiert.

Die Funktionsweise ist im großen und ganzen sehr einfach: Das von Matthias Uphoff übernommene Programm patchtdie Zeichenausgaberoutine und setzt die Zeichen einzeln je nach angegebenem Typ zusammen, um sie danach auszugeben. Der Zeichen-Typ wird beim Ein Sprung im Akkumulator übernommen.

Beispiel:

newchr: ld a,34 ; dünn & kursiv
jp char; Typ festlegen

Den ganz normalen Character Set erhält man mit a=0:

oldchr: xor a ; alte Zeichen
jp char; Zurückschalten

Zugleich wird der gepatchte Vektor wieder auf seinen ursprünglichen Wert gesetzt.

Der Zeichensatz wird über folgende Bit-Tabelle ausgewählt, Werte der gewünschten Eigenschaften werden einfach addiert:

BitWertTyp
01Dicke Zeichen (Fat)
12Dünne Zeichen (Thin)
24Doppelte Breite (Width)
36Doppelte Höhe (Height)
416Unterstreichen(Underlined)
532Kursiv (Italics)

Die Bits 6 und 7 sind unbelegt, können also vom User noch für eigene Zeichentypen belegt werden. Denkbar wäre zum Beispiel noch eine Invertierung, Spiegelung oder Drehung ...

(Matthias Uphoff/Eckehart Röscheisen), CPCAI

★ PUBLISHER: CPC Amstrad International
★ YEAR: 1987
★ LANGAGE: ???
★ LiCENCE: COMMERCIALE
★ AUTHORS: Matthias Uphoff , Eckehart Röscheisen

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Type-in/Listing:
  » SUB  CHAR    (CPC  Amstrad  International)    GERMANDATE: 2022-08-04
DL: 10 fois
TYPE: ZIP
SIZE: 4Ko
NOTE: 40 Cyls
.HFE: NON

★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Coding Src's » Sound - Sahara
» Coding Src's » Transfert disk 40 to 80 tracks
» Coding Src's » Graphic - Cube (Amstrad Computer User)
» Coding Src's » Rasterprogrammierung in Assembler (CPC Amstrad International)
» Coding Src's » Shaky
» Coding Src's » Mutli-Coloured Characters (Amstrad Action)
Je participe au site:
» Vous avez des infos personnel, des fichiers que nous ne possédons pas concernent ce programme ?
» Vous avez remarqué une erreur dans ce texte ?
» Aidez-nous à améliorer cette page : en nous contactant via le forum ou par email.

CPCrulez[Content Management System] v8.7-desktop/c
Page créée en 743 millisecondes et consultée 48 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.