APPLICATIONSDEPLOMBAGE ★ SAMSOM|ASM ★

SamsomApplications Deplombage
 ★ Ce texte vous est présenté dans sa version originale ★ 
 ★ This text is presented to you in its original version ★ 
 ★ Este texto se le presenta en su versión original ★ 
 ★ Dieser Text wird in seiner ursprünglichen Fassung Ihnen präsentiert ★ 

Das Thema Kopierprogramme bzw. Kopierhilfen reißt nicht ab. Immer wieder kommen neue Programme oder Module auf den Markt, welche speziell zum Erstellen von sogenannten Sicherheitskopien entwickelt wurden.

Daß das Erstellen einer Disket-ten-Sicherheitscopy sinnvoll ist, weiß übrigens jeder, der die üblichen Kassettenladezeiten (Wartezeiten) kennt.

 

Gerade die deutsche Vertriebsfirma Weber, die die Goldmark-Produkte vertreibt, hat sich seit einiger Zeit speziell dem Thema TAPE-DISK Transfer gewidmet. Neben zahlreichen leistungsstarken Kopierprogrammen bietet die Firma auch einen sogenannten Kopierservice, wobei das Erstellen einer Sicherheitskopie gemeint ist. Gegen einen geringen Unkostenbeitrag (5-10 DM) erklärt sich die Firma bereit, jedes Schneider-Programm von Kassette auf Diskette zu überspielen. Auch eine Helpline speziell zum Thema „Kopieren“ wurde eingerichtet Die Telefonnummer lautet: 0911/4****** Aber nun zu den beiden neusten Programmhits SAMSON und FIRETRANS .

SAMSON das „TAPE to DISK“-Kopierprogramm dürfte zurZeit eines der besten Programme dieser Art darstellen. Seine außergewöhnliche Vielseitigkeit gewinnt SAMSON durch ein sogenanntes Kopierhandbuch, das im Preis enthalten ist. Dieses Kopierhandbuch umfaßt zur Zeit 72 Seiten, wobei die Seiten 73 bis 94 bereits in Druck sind. Der Kunde, welcher bereits jetzt das Kopierpro-gramm erwirbt, bekommt nach Angaben der Firma Weber zumindest die ersten Erweiterungen kostenlos zugestellt. Das Kopierhandbuch, das wichtige Tips und Tricks zum Kopieren von zahlreichen Programmen enthält, wird ständig erweitert und ist somit immer auf dem neusten Stand. Neben zahlreichen Hilfen ist das Buch auch mit kompletten kleinen Listings ausgestattet, die oft zum Kopieren von Programmen ohne Header ausreichen.

Das Programm SAMSON selbst ist vorbildlich gut zu bedienen. Direkt nach dem Laden fragt das Programm, wieviel Files kopiert werden sollen. Da die meisten Programme aus ca , 2 bis 5 Teilen bestehen,sollte man sicherheitshalber eine größere Anzahl wählen und das Programm später abbrechen. Nach dieser Eingabe hat man die Wahl, ob im AUTO- oder im MANUAL-Mode kopiert werden soll. Im AUTO-Mode arbeitet das Programm von nun ah vollständig allein. Dies bedeutet, File für File wird von Kassette gelesen und auf eine formatierte Diskette geschrieben. Vorausgesetzt, es handelt sich um ein Programm, das vollständig im Standard-Verfahren (AMSDOS) abgespeichert ist, hat man jetzt eine lauffähige Kopie auf seiner Diskette. Im MANUAL-Mode hat man zusätzlich die Möglichkeit, den Namen des abzuspeichernden Files zu wählen. Im Test zeigte sich das Programm sehr zuverlässig, allerdings muß erwähnt werden, daß nur ein kleiner Teil aller Programme im Standard-Verfahren abgespeichert wird. Da jedoch im Kopierhandbuch selbständig arbeitende Kopierprogramme zu finden sind, ergeben sich doch relativ viele Anwendungsmöglichkeiten. Insgesamt sollen sich bis heute ca. 400 Programme mit Kopierhandbuch und SAMSON kopieren lassen.

Da ein großer Teil aller Programme auch im Speedlock-oder im Firebird-Verfahren abgespeichert wird, bietet die Firma Weber die Programme SPEEDTRANS (bereits in einer früheren Ausgabe vorgestellt) und FIRETRANS an. Empfehlenswert ist hier das sogenannte Kopierpack, welches das Buch, SAMSON, SPEEDTRANS PLUS sowie das Programm FIRETRANS enthält. Der Preis beträgt 85 DM und ist somit durchaus gerechtfertigt.

  • Positiv: Einfache Bedienung. Zusammen mit Handbuch zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Handbuch wird ständig erweitert.
  • Negativ: Nur zusammen mit Such sinnvoll.

ASM

★ PUBLISHER: GOLDMARK SYSTEMS
★ YEAR: 1987
★ CONFIG: ???
★ LANGUAGE:
★ AUTHOR(S): ???

★ AMSTRAD CPC ★ DOWNLOAD ★

Je participe au site:
» Newfile(s) upload/Envoye de fichier(s)
★ AMSTRAD CPC ★ A voir aussi sur CPCrulez , les sujets suivants pourront vous intéresser...

Lien(s):
» Applications » C-Disc
» Applications » Nemesis Express 3
» Applications » Speedtrans Plus 3
» Applications » Copystick
» Applications » KBI Cracker
» Applications » Amscanner

QUE DIT LA LOI FRANÇAISE:

L'alinéa 8 de l'article L122-5 du Code de la propriété intellectuelle explique que « Lorsque l'œuvre a été divulguée, l'auteur ne peut interdire la reproduction d'une œuvre et sa représentation effectuées à des fins de conservation ou destinées à préserver les conditions de sa consultation à des fins de recherche ou détudes privées par des particuliers, dans les locaux de l'établissement et sur des terminaux dédiés par des bibliothèques accessibles au public, par des musées ou par des services d'archives, sous réserve que ceux-ci ne recherchent aucun avantage économique ou commercial ». Pas de problème donc pour nous!

CPCrulez[Content Management System] v8.75-desktop/c
Page créée en 881 millisecondes et consultée 78 fois

L'Amstrad CPC est une machine 8 bits à base d'un Z80 à 4MHz. Le premier de la gamme fut le CPC 464 en 1984, équipé d'un lecteur de cassettes intégré il se plaçait en concurrent  du Commodore C64 beaucoup plus compliqué à utiliser et plus cher. Ce fut un réel succès et sorti cette même années le CPC 664 équipé d'un lecteur de disquettes trois pouces intégré. Sa vie fut de courte durée puisqu'en 1985 il fut remplacé par le CPC 6128 qui était plus compact, plus soigné et surtout qui avait 128Ko de RAM au lieu de 64Ko.